Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 T-Shirt FC Kray -Lokal Sport Essen SL

10.11. SF Niederwenigern fordern den FC Kray im nächsten Saisonspiel

Nach der englischen Woche mit dem Sieg im Kreispokal-Achtelfinale gegen SV Burgaltendorf, geht es für die FC Kray - Wild Boys am kommenden Sonntag, 12.11.2017 mit dem Ligaalltag weiter. Zu Gast in der KrayArena - powered by Stölting Service Group sind die Sportfreunde Niederwenigern um Trainer und EX-RWE-Spieler Jürgen Margref.

Der aktuelle Tabellenachte der Landesliga-Niederrhein, mit 4 Niederlagen in die Saison gestartet, hat sich mittlerweile stabilisiert und ist nach 7 Siegen aus den letzten 10 Spielen im Mittelfeld der Tabelle angekommen. Trainer Jürgen Magref, der nach dem schlechten Saisonbeginn die Ruhe bewahrt hatte, wird sein Team auch am Sonntag gut vorbereitet und eingestellt auf den Platz schicken; erneut wartet ein guter und gefährlicher Gegner auf den FC Kray.

Die Wild Boys, die aktuell von zahlreichen Ausfällen betroffen sind, zeigten unter der Woche, dass die Qualität im Kader stimmt. Trotz mehrerer fehlender Stammkräfte, zeigte die Mannschaft von Trainerteam Isiktas/Kretschmar eine klasse Partie und gewann das Pokalspiel am Ende hochverdient. Kapitän Niklas Rieker wird nach abgesessener Gelbsperre wieder mit an Bord sein; ein Einsatz von Ray Ceka und Nico Blaszak ist wahrscheinlich.; bei Kevin Steuke wird sich ein Einsatz kurzfristig vor dem Spiel entscheiden. Für Mittelfeldmotor Celil Kuzu kommt die Partie gegen Niederwenigern noch zu früh und auch Ilias Elouriachi wird nochmals pausieren müssen. Hinzu kommt die Sperre von Maurice Tavio Y Huete, der nach seiner mehr als fragwürdigen roten Karte aus dem Burgaltendorf-Spiel zum Zuschauen verdammt ist.

"Wir erwarten am Sonntag einen guten Gegmer, der kämpferisch sowie taktisch gut eingestellt sein wird", gibt Trainer Muhammet Isiktas seine Einschätzung zum kommenden Gegner ab. "Auch wenn wir aktuell viele Spieler ersetzen müssen, haben die letzten Spiele gezeigt, dass die Gesamtentwicklung im Team sehr gut ist und wir fehlender Spieler ohne großen Qualitätsverlust ersetzen können. Daher bin ich für Sonntag sehr zuversichtlich."

Der FC Kray will weiter in Schlagdistanz zur Tabellenspitze bleiben; ein weiterer Heimsieg soll her und die Wild Boys setzen dabei erneut auf die lautstarke Unterstützung aller FCK Anhänger.

Facebook News

22.06. 08:30 lokalsportessen.de

Die erste Neuverpflichtung bei den ETB Wohnbau Baskets ist Guard Zaire Thompson. Der Aufbauspieler überzeugte Coach Philipp Stachula im Try-Out. Zuletzt ging Thompson für die Rostock Seawolves auf Korbjagd und feierte am Ende der Saison mit dem Team von der Ostsee den Aufstieg in die ProA. Eine Spielzeit zuvor sammelte der schnelle Guard bereits ProA-Erfahrung in Ehingen.

Facebook

21.06. 10:03 lokalsportessen.de

Am kommenden Sonntag empfangen die Assindia Cardinals die Gelsenkirchen Devils zum Nachbarschafts-Derby. Kick-off im Sportpark „Am Hallo“ ist um 15 Uhr.

Facebook

21.06. 09:48 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen empfängt am kommenden Montag das Team von Fortuna Köln. Ursprünglich sollte das Testspiel gegen den Drittligisten am Dienstag gespielt werden. Anstoß an der Bäuminghausstraße ist am Montag um 14 Uhr.

Facebook

21.06. 09:38 lokalsportessen.de

Bei der Auslosung zur ersten Runde des DHB-Pokals wurde dem TUSEM der Rekordpokalsieger vom THW Kiel zugelost. Damit wartet gleich zu Beginn der neuen Saison 2018/19 das erste Highlight auf die Mannschaft vom TUSEM.

Facebook

18.06. 10:45 lokalsportessen.de

Der FC Kray hat seinen letzten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Mit Fatmir Ferati kehrt ein alter bekannter zum FC Kray zurück.

Facebook

13.06. 20:43 lokalsportessen.de

Beim Landeswettbewerb (U15) auf der Ruhr bei Bochum/Witten vom 09/.10. Juni 2018 konnten sich zehn Sportlerinnen und Sportler für die Mannschaft der NRW-Ruderjugend qualifzieren und vertreten damit das Bundesland auf den Deutschen Meisterschaften der unter 15-jährigen.

Facebook