Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 T-Shirt FC Kray -Lokal Sport Essen SL

10.11. SF Niederwenigern fordern den FC Kray im nächsten Saisonspiel

Nach der englischen Woche mit dem Sieg im Kreispokal-Achtelfinale gegen SV Burgaltendorf, geht es für die FC Kray - Wild Boys am kommenden Sonntag, 12.11.2017 mit dem Ligaalltag weiter. Zu Gast in der KrayArena - powered by Stölting Service Group sind die Sportfreunde Niederwenigern um Trainer und EX-RWE-Spieler Jürgen Margref.

Der aktuelle Tabellenachte der Landesliga-Niederrhein, mit 4 Niederlagen in die Saison gestartet, hat sich mittlerweile stabilisiert und ist nach 7 Siegen aus den letzten 10 Spielen im Mittelfeld der Tabelle angekommen. Trainer Jürgen Magref, der nach dem schlechten Saisonbeginn die Ruhe bewahrt hatte, wird sein Team auch am Sonntag gut vorbereitet und eingestellt auf den Platz schicken; erneut wartet ein guter und gefährlicher Gegner auf den FC Kray.

Die Wild Boys, die aktuell von zahlreichen Ausfällen betroffen sind, zeigten unter der Woche, dass die Qualität im Kader stimmt. Trotz mehrerer fehlender Stammkräfte, zeigte die Mannschaft von Trainerteam Isiktas/Kretschmar eine klasse Partie und gewann das Pokalspiel am Ende hochverdient. Kapitän Niklas Rieker wird nach abgesessener Gelbsperre wieder mit an Bord sein; ein Einsatz von Ray Ceka und Nico Blaszak ist wahrscheinlich.; bei Kevin Steuke wird sich ein Einsatz kurzfristig vor dem Spiel entscheiden. Für Mittelfeldmotor Celil Kuzu kommt die Partie gegen Niederwenigern noch zu früh und auch Ilias Elouriachi wird nochmals pausieren müssen. Hinzu kommt die Sperre von Maurice Tavio Y Huete, der nach seiner mehr als fragwürdigen roten Karte aus dem Burgaltendorf-Spiel zum Zuschauen verdammt ist.

"Wir erwarten am Sonntag einen guten Gegmer, der kämpferisch sowie taktisch gut eingestellt sein wird", gibt Trainer Muhammet Isiktas seine Einschätzung zum kommenden Gegner ab. "Auch wenn wir aktuell viele Spieler ersetzen müssen, haben die letzten Spiele gezeigt, dass die Gesamtentwicklung im Team sehr gut ist und wir fehlender Spieler ohne großen Qualitätsverlust ersetzen können. Daher bin ich für Sonntag sehr zuversichtlich."

Der FC Kray will weiter in Schlagdistanz zur Tabellenspitze bleiben; ein weiterer Heimsieg soll her und die Wild Boys setzen dabei erneut auf die lautstarke Unterstützung aller FCK Anhänger.

Facebook News

14.10. 16:33 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von DJK/SF Katernberg bleibt weiter ungeschlagen. Die Verfolger von RuWa Dellwig und Schönebeck bleiben dem Spitzenreiter mit deutlichen Siegen weiter im Nacken..

Facebook

14.10. 15:53 lokalsportessen.de

Am 11. Spieltag der Bezirksliga Gruppe 6 bleibt Adler Union Frintrop weiter ungeschlagen. Der 3:2 Sieg beim TuSEM war der neunte Dreier der laufenden Saison. Weil alle Verfolger ihre Aufgaben ebenfalls mit Drei Punkten erledigten, bleibt es oben weiter spannend.

Facebook

14.10. 12:34 lokalsportessen.de

Die U17-Juniorinnen von der SGS Essen haben mit einem gelungen 4:0-Erfolg über Bayer Leverkusen, die Tabellenführung in der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest verteidigt.

Facebook

14.10. 12:19 lokalsportessen.de

Die ETB Wohnbau Baskets haben ihr Match gegen den Tabellenführer aus Iserlohn mit 79:87 verloren. Bis kurz vor dem Ende hielten Joe Hart (Foto li.) und seine Teamkollegen dagegen und hätten gegen das Spitzenteam der Liga sogar gewinnen können. So blieb der großartige Kampf der Baskets am Ende unbelohnt.

Facebook

14.10. 12:02 lokalsportessen.de

Der Handball-Zweitligist TUSEM Essen musste seine erste Heimniederlage in dieser Saison einstecken. In der Sporthalle „Am Hallo“ unterlag die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert dem Wilhelmshavener HV knapp mit 28:29 (15:15).

Facebook

12.10. 20:18 lokalsportessen.de

Nachdem der ETB Schwarz-Weiß in der Meisterschaft wegen des Pokalspiels der SSVg Velbert am letzten Wochenende aussetzen musste, steht jetzt die schwere Hürde beim starken Aufsteiger TSV Meerbusch an.

Facebook