Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

27.03. SGS U20 ist erneut Tabellenführer

Das U20-Perspektivteam der SGS Essen hat sich mit einem verdienten 1:0-Sieg (0:0) im Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen, die am letzten Wochenende verlorene Tabellenführung in der Regionalliga West zurück erobert. 

In der ersten Spielhälfte sah es zunächst nicht zwingend nach einem Punktgewinn für das Team von SGS Trainerin Laura Neboli aus, denn die Hausherrinnen hatten die besseren Einschussmöglichkeiten und einmal musste sogar der Querbalken des Tores für die geschlagene SGS-Torhüterin Elisa Strock die Gästeelf vor einem Rückstand bewahren.

Nach dem Seitenwechsel agierte das Team aus der Ruhrstadt wesentlich entschlossener und erarbeitete sich einige gute Chancen um zum Torerfolg zu kommen. Zunächst konnte die starke Aachener Torhüterin gegen Mathilda Thies, die nach schönem Zuspiel von Hanna Hamdi, aus kurzer Distanz zum Schuss kam retten. In der Folge kamen wiederum Mathilda Thies und Hanna Hamdi zu guten Möglichkeiten, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die Heimelf hatte nach gut einer Stunde Spielzeit die beste Möglichkeit der zweiten Spielhälfte mit einem weiteren Lattentreffer aus fünf Metern Torentfernung.

Als sich dann beide Mannschaften mit dem torlosen Remis angefreundet hatten, war die U20 aus der Ruhrstadt in der ersten Minute der Nachspielzeit doch noch erfolgreich. Vanessa Kniszewski fasste sich ein Herz und schoss das Spielgerät aus 25 Metern Torentfernung Richtung Aachener Gehäuse und zur Freude des SGS Nachwuchses landete der Ball zum viel umjubelten Siegtreffer unter der Querlatte im Tor.

Nach dem Schlusspfiff stellte Trainerin Laura Neboli erleichtert fest, dass ihr Team in einem guten, von beiden Seiten offensiv geführten Spiel aufgrund der größeren Anzahl Torchancen, besonders in der Schlussphase des Spiels, als verdienter Sieger den Platz verlassen hat. Allerdings hätte das Spiel bei einer konsequenteren Verwertung der Möglichkeiten durch die Hausherrinnen im ersten Durchgang auch einen anderen Ausgang nehmen können.

Nach dem spielfreien Osterwochenende muss das SGS U20-Perspektivteam erneut auswärts antreten, die Reise geht nach Rheine, zum Tabellensiebten SV Germania Hauenhorst. Das Spiel beginnt am Sonntag, 08.04.2018 um 15 Uhr im Waldparkstadion, Hessenweg 24, 48432 Rheine.

SGS Essen U20:
Strock - Kniszewski, Coulibaly, Wicker, Nesse (76. Rosin), Thies, Hamdi, Reinhardt (70. Benahmed), Grutkamp, Hünnemeyer, Habibovic (59. L. Rekus)

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook