Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Irini Ioannidou-Lokal Sport Essen M. Gehrmann

27.03. SGS reist nach Jena

Die Fußballerinnen der SGS Essen spielen am kommenden Sonntag gegen den FF USV Jena. Das Spiel gegen den Tabellenletzten der Frauenfußball Bundesliga wird um 14 Uhr im Ernst-Abbe Sportfeld in Jena angepfiffen.

Die Bilanz beider Mannschaft in den spielen gegeneinander ist relativ ausgeglichen. Fünf SGS-Siegen stehen sechs Remis und acht Niederlagen gegenüber. Mittlerweile steht der USV mit der zweitschlechtesten Abwehr der Liga auf dem letzten Tabellenplatz (fünf Punkte) und wird gegen die SGS alles geben, um im Abstiegskampf einen Befreiungsschlag landen zu können. SGS-Cheftrainer Daniel Kraus muss weiterhin auf Ramona Petzelberger, Alida Dzaltur sowie Jil Strüngmann verzichten. Kirsten Nesse und Nina Brüggemann befinden sich weiter im Mannschaftstraining.

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Natürlich freue ich mich besonders auf die Rückkehr nach Jena am kommenden Sonntag. Ich habe den Großteil meines Lebens in der Stadt verbracht und dort weiterhin viele Freunde. Für das Spiel am Sonntag spielt all das aber keine Rolle. Wir treffen mit dem FF USV Jena auf ein Team, das tief im Abstiegskampf steckt und mit körperbetonter Spielweise um jeden Punkt kämpft. Wir haben aber zuletzt auch gegen den SC Sand bewiesen, dass wir dagegenhalten können und konsequent unser Spiel spielen.“

 

SGS-Spielerin Nicole Anyomi: „Am Sonntag geht es für uns gegen Jena. In der Tabelle steht die Mannschaft des USV zwar deutlich hinter uns, doch es wird kein leichtes Spiel, sondern eine läuferisch intensive und körperbetonte Begegnung. Wir müssen konzentriert zur Sache gehen und auch gegen Jena an die Leistungen der vergangenen Partien anknüpfen. Wir fahren dorthin, um uns die nächsten drei Punkte zu holen und werden hierfür alles geben!“ 

Facebook News

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook

12.11. 09:42 lokalsportessen.de

Der TC Freisenbruch scheint in dieser Saison zu Hause nicht zu schlagen zu sein. Der SV Leithe dagegegen entpuppt sich als ärgster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, die drehen allerdings weiter an der Spitze ihre Kreise.

Facebook

11.11. 19:49 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Die Verfolger aus Mintard und Kupferdreh holen Punkte und schließen zum Spitzenreiter auf

Facebook