Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Kreisliga-Lokal Sport Essen SL

10.06. FC Stoppenberg steigt nach Elfmeterkrimi ab

Vor Rund 200 Zuschauern wurde die Abstiegsrelegation zwischen dem FC Stoppenberg und den VFL Sportfreunde 07 zu einem echten Krimi, der bis ins Elfmeterschießen ging. 

Der FC Stoppenberg erwischte den besseren Start und dominierte die Anfangsphase ohne etwas Zählbares zu erreichen. Ab der 20. Minute übernahm der VFL dann das Spielgeschehen und die Stoppenberger fanden nur wenig Entlastung nach vorne. Aber auch die Sportfreunde blieben vor dem Tor zu harmlos. In der 39. Minute nutze Patrick Ritter eine Unachtsamkeit in der Defensive der Sportfreunde und der FC Stoppenberg führte mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel waren die Sportfreunde weiter die bessere Mannschaft und es gab einige Chance die der gute Stoppenberger Keeper Tom Dunker entschärfen konnte. Der Ausgleich lag spürbar in der Luft. Bastian Vatter traf schließlich per Kopf zum 1:1 in der 64. Minute, gerademal 6 Minuten nach seiner Einwechselung. Und Sebastian Neuhaus erhöhte in der 76 Minute auf 2:1 für die Sportfreunde. Der VFL war auf der Siegerstraße und hätte in der Folge noch das ein oder andere Tor nachlegen müssen, aber FCS-Keeper Tom Dunker verhinderte mit zwei spektakulären Paraden einen hören Rückstand. Und wie so oft im Fussball war es auch in diesem Spiel, wenn du vorne nicht triffst dann… In der 83. Minute war Janik Noah Eichmann zur Stelle und erzielte den Ausgleich. Beide Mannschaften wollten die Verlängerung unbedingt vermeiden und kämpften mit offenem Visier, wobei der VFL auch hier die besseren Torchancen hatte. Nach 90 Minuten blieb es aber schließlich beim 2:2. Und auch in der gesamten Verlängerung zeigte sich das gleiche Bild. Die Sportfreunde 07 dominierten während die Stoppenberger verteidigten. Nachdem die Verlängerung keine Tore brachte, musste das Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen. Wer hat seine Nerven besser im Griff!? Es waren schließlich die Sportfeunde 07 die die Partie mit 9:8 gewannen. Nach jeweils fünf Schützen hatten beide, zuerst der FCS dann der VFL, einen Elfmeter verschossen. Beide Elfmeter waren schwach und die Torhüter konnten sicher halten. Den entscheidenden Elfmeter hielt VFL-Keeper Tim Hillmann im Sudden Death und sorgte so damit das die Sportfreunde 07 auch im nächsten Jahr in der Kreisliga A spielen. Der FC Stoppenberg ist dagegen nach einer schwachen Leistung abgestiegen und muss im nächsten Jahr in der Kreisliga B ran.

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook