Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Logo schonnebeck-Lokal Sport Essen LSE

17.06. Philipp Sprenger wechselt an den Schettersbusch

Der neue Mann im Kasten der Spvg Schonnebeck wechselt von der SSVg Velbert nach Essen. Der 24-Jährige spielte insgesamt sechs Spielzeiten in Velbert, fünf davon war er die Nummer eins im zwischen den Pfosten. 

Seine fußballerische Ausbildung erhielt Sprenger bei Fortuna Düsseldorf und der SG Wattenscheid. Einen anderen Torwart muss die Spielvereinigung hingegen ziehen lassen: Stefan Jaschin verlässt den Verein in Richtung. Für die Schwalben absolvierte der 20-Jährige 14 Partien in der abgelaufenen Saison.

Christian Leben, Sportlicher Leiter der Spielvereinigung, sieht den Wechsel im Tor durchaus positiv: "Stefan hat uns in der schweren letzten Saison oft den Rücken freigehalten. Für so einen jungen Mann war das nicht so einfach. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen sportlichen Werdegang. Philipp ist meiner Meinung nach ein mehr als nur guter Ersatz. Bei Velbert war er durchgehend Stammspieler. Er bringt alles mit, was wir auf der Torwartposition in der nächsten Saison brauchen: starke Reflexe, gutes Stellungsspiel und Erfahrung in einem noch jungen Torwartalter", sagt Leben.

Sprenger ist vor allem von der Zusammensetzung der Mannschaft bei der Spielvereinigung begeistert: "Ich glaube, dass Schonnebeck eine Mannschaft mit einem exzellenten Teamgefüge ist. In den Spielen ist immer Leidenschaft zu erkennen. Ich habe auch extrem Lust mit meinem alten Torwartteam rund um Oliver Honee und Marcel Grote zu arbeiten. Das hat damals schon super funktioniert, weil sich alle gegenseitig unterstützen. Selbstverständlich möchte ich mich auch selber weiter verbessern, Spaß mit den Jungs haben und auch den Verein richtig kennenlernen. Ich glaube, dass wenn wir es schaffen, in jedem Training und in jedem Spiel unser Bestes zu geben, auch ein guter Tabellenplatz möglich ist", sagt Sprenger.

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook