Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Marius delker-Lokal Sport Essen LSE

21.10. FC Kray unterliegt dem 1. FC Bocholt

Trotz einer engagierten Leistung musste der FC Kray gegen extrem effektive Bocholter die erste Heimniederlage der laufenden Saison einstecken. Der FC Kray unterliegt dem 1. FC Bocholt mit 0:2

Bei regnerischem Wetter tasteten sich beide Mannschaften zu Spielbeginn erst einmal ab; die erste Torchance hatte der FCK in der 18 Spielminute, als Philipp Schmidt per Freistoß aus gut 20 Metern nur knapp das Tor verfehlte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später traf Philipp Schmidt nach einer tollen Vorarbeit von Ilias Elouriachi zur Führung; doch der gut leitende Schiedsrichter entschied auf Abseits. Verletzungsbedingt musste FCK-Trainer Philip Kruppe dann wenige Minuten später wechseln; Maurice Tavio Y Huete kam für den angeschlagenen Ilias Eouriachi. Bis zur Halbzeitpause gab es dann keine nennenswerten Aktionen mehr; der Gast hatte durch Bujil die beste Chance (36.), doch FCK Keeper Marius Delker war auf dem Posten.


Zu Beginn der zweiten 45 Minuten erhöhte der FC Kray den Druck und hatte durch Yassine Bouchama die erste Chance (57.), doch Bocholts Keeper Weinzettel parierte den gut platzierten Distanzschuss. Bocholt kam in der Folgezeit kaum zur Entfaltung, bis der Gast Niklas Möllmann einwechselte (73.). Eben dieser Möllmann war es dann, der, aus stark abseitsverdächtiger Position seine Farben in der 81. Minute in Führung brachte. Der FC Kray versuchte in den verbleibenden Minuten noch einmal alles, um noch den Ausgleich zu erzielen, doch dieser wollte nicht mehr fallen. In der Nachspielzeit war es dann erneut Möllmann, der mit dem 0:2 das Spiel entschied.

"Meine Mannschaft hat gegen einen richtig starken und effektiv agierenden Gegner eine starke Leistung gebracht, die mit Sicherheit einen Punkt verdient gehabt hätte" so Trainer Philip Kruppe nach der Partie. "In der ersten Halbzeit war unsere Passqualität nicht gut, wir hatten einige leichte Fehler im Spielaufbau und Bocholt hat immer wieder Nadelstiche gesetzt, sodass es meiner Meinung nach mit einem gerechten 0:0 in die Pause ging. In den zweiten 45 Minuten konnten wir uns noch einmal steigern, waren gut im Spiel und haben die ersten 25-30 Minuten Bocholt gut hinten hineingedrängt, dies jedoch ohne die glasklaren Torchancen zu haben. Leider konnte Bocholt mit einer guten Aktion in Führung gehen; das 0:2 fiel dann, als wir den Defensivverbund geöffnet hatten. Doch ungeachtet der Niederlage war ich zufrieden mit den Jungs und es gilt nun den Fokus auf das anstehende Niederrheinpokalspiel am Donnerstag in Burgaltendorf zu legen."

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook