Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Symbolbild SGÜ-Lokal Sport Essen SL

03.09. SG Überruhr spielt in Lintorf

Am kommenden Samstag geht es für die SG Überruhr zum ersten Auswärtsspiel der Verbandsliga zu TuS Lintorf. Anders als beim ersten Heimspiel an der Klapperstraße, sind in Lintorf aktuell insgesamt 25 Gäste-Zuschauer zugelassen. Die entsprechenden Karten sind aber wohl bereits so gut wie vergriffen. Spontan frei gewordene Karten werden und auf der Website der SG Überruhr angeboten. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Die SGÜ, mit einem 34:20 (gegen TV Ratingen) furios in die Saison gestartet, trifft auf einen ewigen Konkurrenten. In den vergangenen Jahren waren die Duelle stets auf Augenhöhe, umkämpft und an Brisanz kaum zu überbieten. Die Gastgeber haben ebenfalls stark in die neue Spielzeit gefunden und mit dem 30:19 gegen die Cronenberger TG, ein starkes Zeichen für die gute Frühform gesetzt.

Ein ähnliches Szenario erwartet auch SG-Trainer Sebastian Vogel: "Ein kleiner Nachteil wird es sicherlich sein, auswärts anzutreten. Dennoch erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe mit zwei ausgeglichenen Kadern." Vogel, der gegen den TuS kein "Geheimrezept" verfolgt, sondern "wie gegen den TV Ratingen eine gute Defensivarbeit mit guten Torwartleistungen" als Grundlage nennt, bescheinigt dem TuS einen "jungen, athletischen Kader." Tatsächlich haben die Ratinger in der langen Sommerpause den Kader aufgestockt, aus der guten Nordrheinliga-A-Jugend sind einige Talente vorgestoßen, zudem sind mit den Rückkehrern Vincent Rose und Andreas Kropp zwei erfahrene Spieler zurück am Breitscheider Weg.

Verstecken müssen sich die Jungs von der Ruhrhalbinsel aber nicht. "Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, deren Ziel es sein wird, bis zum Ende um den Aufstieg zu spielen. Eine Partie gegen einen direkten Konkurrenten ist demnach von enormer Bedeutung. Wir werden eine mindestens so gute Leistung wie am vergangenen Wochenende abrufen müssen, um Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Außerdem freuen wir uns sehr auf ein Spiel vor Zuschauern, auch wenn der Großteil der Anwesenden vermutlich nicht die SG Überruhr unterstützt", so Trainer Tim Reinhardt, der die Ausgangslage ähnlich wie Vogel als 50:50 betrachtet.

Auch Neuzugang Kay Sodys, der letzte Woche ein starkes Debüt im SGÜ-Dress zeigte, baut auf eine solide Abwehr: "Lintorf hat am vergangenen Spieltag 19, wir 20 Gegentore kassiert. Ich denke es wird die Mannschaft gewinnen, die die Angriffsreihen des Gegners vor größere Probleme stellen kann."

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook