Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Ball auf Rasen-Lokal Sport Essen SL

09.09. Spitzenduo bleibt weiter unbesiegt

Der Spitzenreiter von West 81 hat beim Aufsteiger vom Mülheimer FC nichts anbrennen lassen und bleibt weiter unbesiegt. Unbesiegt bleiben auch die Adler aus Frintrop, die mit einem Spiel weniger auf Rang zwei stehen. 

Schonnebeck II – DJK Adler Frintrop (2:3)
Adler Union feiert den 13. Punkt in Serie. In der 38. Spielminute legte Christopher Voß mit seinem Treffer zum 1:0 den Grundstein für den Erfolg. Yannik Reiners (59.) und Felix Ohters (66.) legten im zweiten Durchgang nach. Danach wachte die Reserve aus Schonnebeck noch mal auf und verkürzte zunächst durch Luca Krämer in der 67. Minute. Kurz vor dem Ende brachte Daniele Kowalski die Kugel dann noch zum 2:3 Endstand im Kasten der Adler unter. 

Phönix Essen – VFB Essen Nord  (2:4)
Beide Mannschaften lagen vor der Partie mit jeweils sechs Punkten im Mittelfeld. Mirco Konarkowski brachte die Gäste in der 14. Minute in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff durfte dann auch auf Seiten der Gastgeber gejubelt werden. Okan Su traf in der 43. Spielminute zum Ausgleich. Die Freude dauerte allerdings nur ganze 60 Sekunden, denn Peter Wefers sorgte in der 44. Minute für den zweiten Gästetreffer. Damit wurden die Seiten gewechselt. Sechs Minuten nach dem Pausentee erhöhte Piere Putze mit seinem Treffer auf 3:1 für den VFB. Für klare Verhältnisse sorgte dann Muniru Jeff Haruna mit seinem Treffer zum 4:1. Phönix kam zwar durch Okan Su noch zum Anschlusstreffer, der änderte aber nichts an dritten Niederlage in Folge. Der VFB Nord bleibt damit, nach zwei Unentschieden aus den vergangenen beiden Spielen, zum dritten Mal in Folge ungeschlagen.

SSVg Velbert II – TuSEM Essen (0:0)
Das Unentschieden im Kellerduell ist für den TuSEM absolut zu wenig. Damit wartet die Elf vom Fibelweg weiter auf den ersten Saisonsieg.

SC Frintrop – Winfried Kray (2:2)
Es bleibt dabei, beide Teams kommen niicht so richtig in die Saisonsocken. Mit der Punkteteilung hat Frintrop jetzt ganze sechs, und Kray gerade mal vier Punkte auf dem Konto. Zur Halbzeit sah es noch so aus, als könnten die Gäste den ersten Saisondreier klar machen. Fatih Yetimoglu (1.) und Yusuf Allouche (17.) sorgten für die 2:0 Pausenführung. Danach sorgten Hüseyin Ünal (51.) und Andreas Kewe (66.) für die Punkteteilung.

Heisinger SV – RW Mülheim (3:2)
Die harte Nuss ist geknackt. Der Aufsteiger aus Heisingen nimmt dem bis dato Tabellendritten drei Punkte ab. Nach zwei Niederlagen in Folge scheint der SV wieder in die Spur gefunden zu haben. Für die Heisinger Tore sorgten: Erhan Azatoglu (4.), Nico Papadopulos (39.), und Maik Sverepa (49.).

Mülheimer FC – TuS Essen West 81 (0:2). TuS Essen West fährt seinen fünften saisonsieg ein und bleibt weiter ungeschlagen. Tim Bönisch (20.) und Sükrü Bayar (80.) sorgten für die Glücksmomente bei den 81zigern, die natürlich weiter an der Tabellenspitze stehen.

Vogelheim – Mülheimer SV (So. 15:15 Uhr)
Es ging hin und her im Spiel der beiden Tabellennachbarn. Die Gäste aus Mülheim setzten mit dem Treffer zum 1:0 (6. Pascal Roenz) das erste Ausrufezeichen. Fünf Minuten später sorgte Stephan Nachtigall mit seinem vierten Saisontreffer für Jubel beim Vogelheimer SV. Das die Gäste mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten, verdanken sie wieder Pascal Roenz, der in der 41. Spielminute die Führung besorgte. Im zweiten Durchgang schlug dann wieder Stephan Nachtigall auf Seiten der Vogeheimer zu. Kurz nach dem Wechsel schnürte der Vogelheimer Goalgetter seinen Doppelpack zum 2:2. Exakt sieben Minuten danach schraubte Nachtigall, mit seinem dritten Tagestreffer, seine Saisonbilanz auf sechs Tore hoch. Der SV Vogelheim verbucht damit den dritten saisonsieg.

SpVgg Steele – SV Velbert (So. 15:15 Uhr)
Die SpVgg Steele hat sich mit einem Last-Minute-Tor gegen den SV Velbert durchgesetzt. Philipp Hollweg sorgte in der 12. Minute für den Führungstreffer der Gastgeber. Die Freude auf Seiten der Spielvereinigung hielt allerdings nicht länger als drei Minuten. Da kamen die Gäste schon zum Ausgleich. Nach dem Wechsel war Bahadir Burak in der 53. Minute mit dem 2:1 Führungstreffer zur Stelle. Weil der SV Velbert durch ein Eigentor zum Ausgleich kam, sah es lange Zeit nach einer Punkteteilung aus. Das es dann am Ende doch noch zum ganz großen Dreipunktewurf reichte, ist Philipp Hollweg zu verdanken, der in der Nachspielzeit einen Handelfmeter verwandelte.

BW Mintard – SG Kupferdreh-Byfang (3:0)
Dumm gelaufen für den Aufsteiger. Das Match war noch nicht mal eine Minute alt, da lag die SG schon mit 0:1 hinten. Danach dauerte es allerdings bis zur 55. Minute ehe die Gastgeber den zweiten Treffer nachlegten. Zu machte Mintard den Sack dann mit dem dritten Treffer in der 74. Spielminute.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook