Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Ball auf Rasen-Lokal Sport Essen SL

07.09. Der 30. Spieltag

Die Offensivabteilung vom VFB Frohnhausen freut sich wahrscheinlich schon auf den Ausflug zum Tabellenletzten von GW Wuppertal. Gegen die Schießbude der Liga sind drei Punkte Pflicht. Der SC Phönix braucht dringend ein Erfolgserlebnis, Holsterhausen lädt zum Kellerduell und der TUSEM will gegen den SV Jägerhaus wieder in die Spur finden

TuS Holsterhausen : TSV Union Wuppertal (So. 11:00 Uhr)
Die Kellerkinder unter sich. Dieses Match dürfte wirklich nur was für die ganz harten Fans sein. Holsterhausen ist bereits abgestiegen und der Tabellennachbar vom TSV, hat zwar noch Chancen auf den Klassenerhalt, steht aber mit dem Rücken zur Abstiegswand.

SC Phönix : ASV Wuppertal (So. 11:00)
Der SC Phönix braucht drei Punkte. Seit sechs Spieltagen hagelt es eine Niederlage nach der anderen. Während dessen konnte die Abstiegskonkurrenz immer mal wieder Punkte holen und so trudelte der SC unaufhaltsam in Richtung Abstiegszone. Ein Dreier gegen den Tabellensechsten wäre mehr als wichtig.

TUSEM Essen : SV Jägerhaus (So. 11:00 Uhr)
Gegen den Tabellenfünfzehnten sollte der TUSEM, nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg, wieder in die Spur finden. Wenn nichts außergewöhnliches passiert, sollten die drei Punkte auf der Habenseite verbucht werden.  

SpVg Schonnebeck II : SC Radevormwald (So. 11:00 Uhr)
Die Fieberkurve der Reserve aus Schonnebeck gleicht einer Berg- und Talfahrt. Von Platz vier, der besten Saisonplatzierung,  ging es abwärts auf Rang vierzehn. Von dort ging es wieder hoch auf den neunten und dann wieder runter auf den aktuell elften Tabellenplatz. Die Bilanz der letzten acht Spiele fällt mit sieben Punkten verdammt mager aus. Damit ist der Tabellenkeller nicht mehr ganz so weit weg. Für die letzten fünf Spiele sollte die Spielvereinigung ein bisschen was fürs Punktekonto tun. Am besten gleich mit einem Dreier gegen den Tabellendreizehnten aus Radevormwald.

GW Wuppertal : VFB Frohnhausen (So. 15:00 Uhr)
Das sollte ein schöner Sonntagsausflug mit Punktegarantie für Frohnhausen werden. Wuppertal hält mit zwei Pluspunkten die rote Laterne fest in der Hand. Das hier was anbrennt für das Team von VFB Trainer Issam Said darf nun wirklich nicht erwartet werden. Im Gegenteil, Wuppertal wird die Hütte voll kriegen.

TuS Essen West 81 : Wermelskirchen (So. 15:15 Uhr)
Nach der 1:2 Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Abstiegsgefährdeten SV Jägerhaus dürfte der Hals ganz schön dick gewesen sein bei den 81zigern. Jetzt kommt der Tabellenneunte an die Keppler Straße, das sollte eine gute Gelegenheit zum Frustabbau sein.

 

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook