Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Symbolbild Fußball-Lokal Sport Essen SL

04.11. Alle Spitzenteams verlieren

Alle vier Spitzenteams kassieren an diesem Wochenende Niederlagen. Adler Frintrop gibt zum ersten Mal in dieser Saison ein Spiel ab und die Verfolger aus Mintard, Steele und Kupferdreh-Byfang können daraus kein Kapital schlagen.  

SSVG Velbert – Winfried Kray (4:0)
So langsam können sich die Verantwortlichen bei Winfried Kray sorgen machen. Die 0:4 Niederlage war jetzt bereits die dritte Pleite in Serie und bedeuten den Gang in den Tabellenkeller. In den vergangenen drei Spielen kassierte der Tabellenfünfzehnte insgesamt elf Gegentore.

DJK Adler Frintrop – VFB Essen Nord (0:1)
Nun hat es also auch den Tabellenführer erwischt. Gegen den Aufsteiger vom VFB Essen Nord kassierten die Adler ihre erste Saisonniederlage. Der VFB klettert mit dem Sieg über den Ligaprimus auf Rang neun der Tabelle. Frintrop bleibt vorne, weil der Tabellenzweite aus Mintard ebenfalls was auf die Mütze bekommen hat. Mann des Tages war Daniel Hünselar, der in der 6. Spielminute den goldenen Treffer für die Gäste landete.

Schonnebeck II – SC Frintrop (6:3)
Die Reserve aus Schonnebeck scheint aktuell einen kleinen Lauf zu haben. Der 6:3 Erfolg war jetzt bereits das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage. Beim munteren Scheibenschießen sahen die Zuschauer bis zur Halbzeit zuerst einmal „nur“ drei Treffer, den Rest hoben sich beide Teams für den zweiten Durchgang auf. Das erste Ausrufezeichen setzten die Gäste in der 8. Minute durch Marcel Wischnat, bevor Luca Krämer (35.) und Lukas Reppmann (37.) per Doppelsachlag den 2:1 Halbzeitstand klar machten. Nach dem Wechsel kamen dann wieder zuerst die Gäste besser auf Betriebstemperatur und erzielten durch Reid Osei in der 52. Spielminute den Ausgleich. Sieben Minuten später war es wieder Lukas Reppmann, der mit seinem Treffer den alten Abstand wieder herstellte. Luca Krämer (62.) und Lukas Reppmann (71.) legten die nächsten Tore nach. In der Nachspielzeit setzte Ogzuhan Can Erdogan mit dem sechsten Schonnebecker Treffer dann den Deckel auf die Partie. Kaan Atik gelamg der zwischenzeitlich Anschlusstreffer.  

Mülheimer SV – TuSEM Essen (3:1)
Der TUSEM kassiert die vierte Niederlage am Stück und steckt knietief im Abstiegssumpf.

RW Mülheim – SG Kupferdreh Byfang (2:1)
Mit der Niederlage hat der Aufsteiger von der SG Kupferdreh-Byfang die Chance verpasst, den Abstand zur Tabellenspitze zu verkleinern. So bleibt es bei der Distanz von fünf Punkten auf den Tabellenführer aus Frintrop.

Vogelheim – BW Mintard (5:1)
Der Vogelheimer SV schlägt den Tabellenzweiten aus Mintard mit 5:1 und hat sich damit sicher eine Menge Freunde beim Tabellenführer aus Frintrop gemacht. Robin Habermann (11.), Timo Nickel (18., 68), Stephan Nachtigall (58.) und Yannik Schümberg sorgten für das kleine Schützenfest. Mintard kam erst in der letzten Spielminute zum Anschlusstreffer.

Heisinger SV – Mülheim FC (1:3)
Der Aufsteiger aus Heisingen kassiert die zweite Niederlage in Folge und steht jetzt an der Grenze zum Tabellenkeller.

SpVgg Steele – Phönix Essen (2:3)
Die Spielvereinigung Steele hat mit der Niederlage die Chance vertan, Punkte auf den Spitzenreiter gut zu machen und auf den zweiten Tabellenplatz zu klettern. Aber, der SC Phönix sorgte bereits in den ersten 45 Minuten, durch die Treffer von Okan Su (18. und 21.)  für die Vorentscheidung. Im zweiten Durchgang legte Erol Serin dann den dritten Treffer (75.) nach. Am Ende wurde es allerdings doch noch mal ein wenig spannend, als Steele innerhalb von vier Minuten durch Burak Bahadir (87.) und Fynn Strahlendorf (90+1) noch auf 2:3 verkürzte.

SV Velbert – TuS Essen West 81 (2:1)
Aus den vergangenen acht Spielen haben die 81ziger jetzt gerade mal drei magere Punkte geholt.

 

Facebook News

03.12. 18:08 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Die Bären reisen als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Rahden.

Facebook

03.12. 17:57 lokalsportessen.de

Acht Sekunden vor Schluss steht es 22:22 - und die SG Überruhr bekommt einen Strafwurf zugesprochen. Das die Mannschaft von Trainer Sebastian Vogel dann noch verliert, ist kaum zu glauben, aber wahr.

Facebook

02.12. 18:41 lokalsportessen.de

Der SC Werden-Heidhausen hat seine Herbstmeisterschaft, die schon länger feststeht, mit einem Kantersieg gegen Fortuna Bredeney untermauert. Teutonia Überruhr und der SV Isinger lieferten sich einen echten Schlagabtausch. Der SV Leithe dagegen unterlag im Spitzenspiel dem FSV Kettwig und der TC Freisenbruch behält zu Hause seine weiße Weste.

Facebook

02.12. 18:38 lokalsportessen.de

Die Adler aus Frintrop haben jetzt bereits zum vierten Mal in Folge Federn gelassen und stürzen vom Tabellengipfel auf Platz vier ab. Mintard lässt bei der Reserve von Schonnebeck nichts anbrennen und klettert auf Platz zwei, gefolgt von der SG Kupferdreh-Byfang.

Facebook

21.11. 16:13 lokalsportessen.de

Trotz starker Moral und einer guten Deckung gelingt der SG Überruhr erneut kein Punktgewinn. Mit 20:24 (9:12) unterliegen die Essener dem Spitzenteam aus Solingen.

Facebook

21.11. 16:06 lokalsportessen.de

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen ihr Spiel bei Hannover United mit 51:43 (14:10, 15:11, 4:13, 18:9) gewonnen und verbleiben weiter ungeschlagen auf Platz 2 in der Tabelle.

Facebook