Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Eishockey-Lokal Sport Essen Sabine Lodowicks

04.05. Moskitos kommen nicht von der Stelle

Auswärts hui, zu Hause pfui - so lässt sich das sportliche Wochenende der ESC Wohnbau Moskitos wohl am einfachsten zusammenfassen. Am Freitag feierten die Moskitos noch einen 6:3 Erfolg in Rostock und am Sonntag gingen die Mücken mit einer 5:7 Niederlage gegen die Black Dragons aus Erfurt vom Eis. 

Die weiteste Reise innerhalb der Liga haben die Moskitos am Freitag mit einem 6:3 Sieg abgeschlossen. Dabei drehte das Team von ESC Trainer Larry Suarez einen zwischenzeitlichen 1:3 Rückstand. Aaron McLeod feierte in Rostock sein Comeback, nachdem er am Donnerstag noch grünes Licht von den Ärzten erhalten hatte. McLeod hatte sich am 14. September bei einem Freundschaftsspiel gegen die Selber Wölfen verletzt. 

Helfen konnte er bei der Heimspielniederlage gegen den Tabellenzehnten aus Erfurt am Sonntag allerdings auch nicht. Nur einmal konnten sich die Fans der Moskitos am heimischen Westbahnhof über einen Führungstreffer freuen. Beim 3:2 durch Niklas Hildebrand schien im zweiten Drittel alles in die richtige Richtung zu gegen. Davor hatten jeweils die Gäste aus Erfurt in Führung gelegen.  Am Ende stand dann aber doch eine ernüchternde 5:7 Niederlage auf der Anzeigentafel. Damit bleiben die Essener weiter im unteren Tabellendrittel.