Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Eishockeybild-Lokal Sport Essen SL

04.05. Dritter Sieg in Folge gegen den Meister

Wohnbau Moskitos Cheftrainer Frank Gentges war in seinem Statement sehr zufrieden mit seiner Mannschaft: "Es war eine absolute Top-Leistung der gesamten
Mannschaft und ein hoch verdienter Sieg. Im ersten Drittel war das Spiel ausgeglichen, im zweiten und dritten Drittel waren wir klar besser. Auch wenn es unser dritter Sieg in Serie gegen Tilburg war, bleibt die holländische Nationalmannschaft Favorit der deutschen Oberliga."

Das Spiel begann umkämpft, Tilburg hatte sich wohl vorgenommen in dieser Saison nicht noch einmal gegen Essen zu verlieren und versuchte Druck aufzubauen. Basti Staudt im Essener Tor war gut beschäftigt, doch auch die Moskitos hielten dagegen und trotz guter Chancen fiel zunächst auf beiden Seiten kein Treffer. Bis zur 6. Spielminute ging es hin und her, dann erwischte Tilburg einen temporeichen Gegenzug und aus halbrechter Position schoss Jonne de Bonth ins lange Eck. Beide Teams nach der Führung weiterhin mit Topchancen, beide Keeper und ihre Vorderleute auf dem Posten. Einen Knaller von der blauen Linie von Kyle De Coste konnte Tilburgs Keeper Meierdres gerade noch am Tor vorbei lenken.

Zu Beginn des 2. Drittel sahen die knapp 1.600 Zuschauer zunächst einen Pfostenschuss von Julien Pelletier. Tilburg machte auch weiterhin viel Druck, doch auch die Wohnbau Moskitos hatten immer wieder sehr gute Chancen. Da war es Schade, dass dem Team kein Treffer gelang. Die Gäste hatten da zunächst mehr Glück, ein vergleichsweise leichter Schuss von der blauen Linie rutsche an Freund Feind vorbei und lag dann plötzlich abgefälscht hinter Basti Staudt im Tor. 39 Sekunden nach der zwei Tore Führung durften dann aber die Moskitos Fans jubeln, Julian Lautenschlager schnappte sich im Mittelabschnitt die Scheibe, zog links ins Tilburger Drittel und versenkten neben den rechten Pfosten.

Zum letzten Drittel kamen die Wohnbau Moskitos mit Feuer aus der Kabine, wollten jetzt den Ausgleich und hatten auch direkt beste Möglichkeiten dazu. Die Essener kombinierten sehr druckvoll und die Schlinge um Meierdres zog sich zu, bereits in der 43. Spielminute passte Kyle de Coste von der linken Seite vors Tor und Julien Pelletier konnte den Puck auf der freien Seite am Tilburger Torwart vorbeischießen. Damit hatten die Moskitos einen 0:2 Rückstand mit viel Druck gedreht und das Team von Frank Gentges kam nun in die bessere Ausgangslage. Das physisch starke Team machte nun noch mehr Druck auf den nachlassenden Meister, wollte den Sieg noch in der regulären Spielzeit, was nicht mehr gelang. 58 Sekunden vor dem Ende leistete sich Tilburgs Mickey Bastings noch eine Auseinandersetzung mit dem Hauptschiedsrichter, die dem Spieler letztlich 10 plus 20 Strafminuten einbrachte.

Wie schon beim ersten Essener Treffer waren es wieder 39 Sekunden, bis  in der Overtime der erloesende Treffer fiel.. Julien Pelletier fing den ersten Tilburger Angriff in der Verlängerung ab, startete seinerseits zu einem überfallartigen Angriff, passte dann zurück auf den mittgelaufenen Christoph Ziolkowski und der drosch die Scheibe ins Tor.

Tore: 0:1 (5:57) De Bonth (De Ruijter) 0:2 (32:57) Verkiel (Nagtzaam, van Oorschot) 1:2 (36:36) Lautenschlager (Fern, Bires) 2:2 (42:49) Pelletier (De Coste, Thielsch) 3:2 (60:39) Ziolkowski (Pelletier) – Strafen: Essen: 0 – Tilburg: 8 plus 10 plus 20 Basting – Schiedsrichter: Soguksu, Ali (J. Dietrich – M. Stoermann) – Zuschauer: 1.583

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook