Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

ESC Moskitos Lokalsport-Essen Eishockey-Lokal Sport Essen Sabine Lodowicks

28.05. ESC Moskitos

Die Essener Wohnbau Moskitos haben mit Robin Slanina einen Spieler verpflichtet, dem in den Planungen von Cheftrainer Frank Gentges als Leitungsträger und Wunschspieler eine deutliche Rolle zugedacht ist. Der 27jährige Stürmer kommt vom Deggendorfer SC, wo er in 46 Spielen der Oberliga Süd 51 Scorerpunkte für verbuchen konnte.

Robin Slanina wurde am 29. November 1990 im tschechischen Opava geboren, besitzt aber einen deutschen Pass. Der Außenstürmer wird bei den Wohnbau Moskitos die Rückennummer 71 tragen.

In den Jahren 2013 bis 2015 absolvierte der Stürmer neben seinen Spielen in der Oberliga für Halle und Sonthofen auch einige Spiele in der DEL 2 für die Eispiraten Crimmitschau, wo er ebenfalls zu den Torschützen zählte. Seine sportliche Ausbildung bekam der neue Essener Stürmer in Opava, sowie beim EC Peiting wo er in der jeweiligen höchsten Juniorenliga, sowie in der Oberliga aktiv war. In der Saison 2012/2013 war Robin Slanina in der damaligen Oberliga Ost bei den Saale Bulls Halle und wurde auf Anhieb Rookie des Jahres und Spieler des Jahres.

Cheftrainer Frank Gentges hatte schon länger ein Auge auf Slanina geworfen und ist nun froh dass der Stürmer bei den Moskitos einen Vertrag für die Saison 2016/2017 unterschrieben hat, "Robin ist für die Oberliga ein Wunschspieler für mich, ich habe schon zwei Mal versucht ihn für meine Mannschaften zu verpflichten, jetzt bin ich sehr froh, dass es endlich im dritten Anlauf geklappt hat und in Essen werden wir viel Freude an ihm haben. Robin ist ein Vollblutstürmer, sehr torgefährlich und immer heiß zu scoren, auch in dieser Saison war er Top-Scorer seiner Mannschaft. Er ist in der Lage jede Reihe besser zu machen und somit gehört er in der neuen Saison zu unseren absoluten Leistungsträgern."

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook