Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Eishockey Saison 2017/2018-Lokal Sport Essen SL

15.11. Erstes Heim-Derby: Moskitos empfangen formstarke Füchse

Heute Abend um 20 Uhr begrüßen die Moskitos Essen den EV Duisburg zum ersten Heim- Derby der Saison am Westbahnhof. Am Sonntag wartet dann die hohe Auswärtshürde bei den Saale Bulls aus Halle auf den ESC (18.15 Uhr). 

Nach einwöchiger Deutschlandcup-Pause freuen sich die Moskitos zum 14. Spieltag auf ein Eishockey-Fest gegen den Revier-Rivalen EV Duisburg in der Eissporthalle West. Der Gegner ist in der Oberliga Nord die Mannschaft der Stunde - beziehungsweise der letzten Wochen. 

Das sah beim letzten Aufeinandertreffen noch ganz anders aus. Mit 6:2 triumphierten die Essener im Hinspiel Anfang Oktober bei den Füchsen. Für den EVD war es damals die fünfte Niederlage in Serie, er steckte tief in der Krise. 

Doch seitdem haben die Duisburger eine eindrucksvolle Serie hingelegt und alle folgenden acht Partien gewonnen. So sind sie bis auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt. Der Höhepunkt dabei: Ein 9:2-Kantersieg gegen den Herner EV vor rund eineinhalb Wochen. 

Die Moskitos hingegen stehen auf Rang zehn. Doch auch die Essener gehen dank des wichtigen 5:4-Sieges nach Overtime gegen die Hannover Scorpions am vergangenen Freitag mit Rückenwind in das Duell. 

Dass die Atmosphäre beim Derby ohnehin eine ganz besondere ist, gilt nicht als Neuigkeit. Am Freitag wird eine großzügige Spende eines Gönners für zusätzliches Gänsehaut-Feeling sorgen: 2 000 Knicklichter sollen den Westbahnhof leuchten lassen. 

Sebastian Lehmann kehrt nach Verletzung zurück. Dazu werden den Moskitos Förderlizenzspieler der Düsseldorfer EG zur Verfügung stehen, unter anderem Goalie Hendrick Hane. Neben Daniel Willaschek (Daumenbruch) ist auch ein Einsatz von Importspieler Aaron McLeod weiterhin keine Option. Der Kanadier stand nach seinem Fußbruch in der Sommervorbereitung unter der Woche zwar erstmalig wieder auf dem Eis, wird aber noch Zeit benötigen, ehe er wettkampfbereit ist. 

Sonntag steht zudem das Gastspiel bei den Saale Bulls auf dem Programm, die momentan mit vier Punkten Vorsprung einen Platz über den Moskitos stehen. Mit den Sonntag steht zudem das Auswärtsspiel bei den Saale Bulls auf dem Programm. Mit den Hallensern hat der ESC noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, das mit 1:4 verloren ging. 

Das sagt Chefcoach Larry Suarez: „Duisburg hat einen super Lauf und wird sicherlich noch sauer sein aufgrund des Hinspiel-Ergebnisses. Sie sind top besetzt und vor allem läuferisch eine sehr starke Mannschaft. Wir wollen versuchen, die Fans mit ins Boot zu holen und brennen auf das Derby.“ 

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook