Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Ts2 4224 neu m-Lokal Sport Essen

11.03. VC Allbau mit Energieleistung zum Heimsieg.

Es sollte ein richtungsweisender Spieltag in der Dritten Liga West werden. Während der direkte Konkurrent auf Platz drei, SSF Fortuna Bonn, beim Spitzenreiter USC Münster 2 leer ausging, konnte der VC Allbau Essen den RC Sorpesee bezwingen und auf den dritten Rang schieben.

Viel vorgenommen hatte man sich beim VC Allbau Essen im Vorfeld auf das Rückspiel gegen den RC Sorpesee. Einerseits sollte das Ergebnis aus dem Hinspiel revidiert werden, andererseits wollte man in der Tabelle auf den 3. Platz klettern. Nach dem Spiel waren sich Mannschaft und Zuschauer einig: Das war ein geiles Spiel! Im ersten und im dritten Satz hatte der VC Allbau die Gäste aus dem Sauerland förmlich aus der Halle geschossen. Zu erdrückend war die Leistung der Essener Volleyballerinnen in diesen Sätzen. Spielerisch und mental deutlich überlegen gingen diese beiden Sätze mit 25:15 und 25:13 an die Gastgeber. Im zweiten Satz zeigten die Gäste, dass sie nicht ohne Grund in der oberen Tabellenhälfte zu finden sind und glichen zwischenzeitlich durch ein 19:25 zum 1:1 Satzstand aus. Der vierte Satz entwickelte sich zu einem spannenden Schlagabtausch, in dem die #pottperlen die Oberhand behalten sollten. Mit 25:21 zwang der VC am Ende die Gäste aus dem Sauerland in die Knie und ging verdient als Sieger vom Feld (Foto: Tom Schulte). 

Für die #pottperlen spielten:

Natalie Wolter, Nele Borkenhagen, Sandra Ferger, Tanja Lebsack, Isabelle Zwingmann, Luzie Wiedeking, Alina Weichert, Lena Verheyen, Lynn Lewandowsky, Gianna Castiglione, Vivian Gelhaar und Lea Adolph. Bei der Wahl zum Most Valuable Player entschied sich Gästetrainer Julian Schallow für die Essener Außenangreiferin Lena Verheyen.

Am kommenden Wochenende gilt es für die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger auswärts nachzulegen. Am Sonntag um 16:00 Uhr schlagen die Essener Volleyballerinnen beim akut abstiegsgefährdeten TV Cloppenburg auf. Im Hinspiel konnte der VC Allbau Essen vor heimischen Publikum einen 3:1 Sieg verbuchen. 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook