Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Handball-Lokal Sport Essen SL

04.11. SG Überruhr mit drittem Sieg in Folge

Nach dem zuletzt überzeugenden 34:30-Sieg in Lintorf hat die SG Überruhr jetzt den nächsten Sieg eingefahren. Gegen den TV Ratingen sicherte sich das Team von Trainer Sebastian Vogel einen 29:25 (15:9) Heimerfolg. Mit dem jetzt bereits dritten Sieg in Folge, klettert die SG Überruhr auf Rang sechs der Verbandsliga.

Beim Stand von 21:13 in der 40. Minute schien bereits alles klar zu sein. Doch der Gast aus Ratingen gab nicht auf und kämpfte sich auf 23:20 heran. Dann waren es aber Florian Lepper und Nico Birkenstock (2x), die mit einem erneuten 3:0-Lauf die SGÜ endgültig auf die Siegerstraße brachten.

Trainer Sebastian Vogeil zeigte sich vor allem von den ersten 40 Minuten seines Teams beeindruckt: "Wir haben eine gute, offensive Deckung gestellt. Auch das Tempospiel hat mir in diesem Zeitraum sehr gut gefallen".

Vor allem der starke Thomas Eller wusste immer wieder in der ersten oder zweiten Welle zu überzeugen und war mit 9 Treffern maßgeblich am Heimsieg über den TVR beteiligt.

Vogel, der lediglich mit der Phase zwischen der 40. und 50. Minute unzufrieden war, in der seine Mannschaft "Würfe genommen und Entscheidungen getroffen hat, die man so nicht machen sollte", sah eine dann ungefährdete Schlussphase seiner Mannschaft. Er zollte aber auch dem Gegner Respekt, der mit einer intensiven Manndeckung gegen Philipp Pöter und Lars Krüger bzw. Florian Lepper spielte. So ergaben sich aber für die anderen Spieler immer wieder Räume, die die Essener gut nutzen konnten.

Das Team von der Ruhrhalbinsel konnte durch den dritten Sieg in Folge wieder Anschluss an das obere Tabellendrittel herstellen. Mit Platz sechs geht es in die nächste Woche, die es aus SGÜ-Sicht in sich hat. Am Dienstag empfangen die Überruhrer um 20:30 Uhr in der Sporthalle an der Klapperstraße die HSG Hiesfeld/Aldenrade im Viertelfinale des HVN-Pokals. Der Oberligist, der am vergangenen Wochenende mit nur einem Tor der starken Borussia aus Mönchengladbach unterlegen war, geht als Favorit in die Partie. Am Sonntag steht dann um 17 Uhr das "Auswärts"-Spiel in der heimischen Klapperhalle gegen die MTG Horst an.

Vogel hofft, dass er personell aus dem Vollen schöpfen kann und auch Thomas Onnebrink nach seiner langen Pause erste Einsatzzeiten erhält.

Für die SGÜ spielten: Skolik, Ridder - Eller (9), Sieberin, Pöter, (je 4), Lepper (3/2), Gregory, Birkenstock, Kürten (je 2), Thomas, Krüger, Vetterlein (je 1), Koenemann und Steinhauer.  

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook