Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Saisonabschluss 2018-Lokal Sport Essen SL

12.03. SGÜ mit bärenstarkem Kampf

Mit dem dritten Sieg setzten die Überruhrer ihre Erfolgsserie fort. Nach der 27:30-Niederlage des SV Neukirchen in Langenfeld kämpfte sich das Team von der Ruhrhalbinsel bis auf einen Punkt an den Drittletzten heran.

Hoch motiviert durch die beiden Siege gegen Neukirchen und Mönchengladbach übernahm die SGÜ sofort die Initiative. Fabian Graef brachte die Gastgeber in Führung. Nach dem Ausgleich der Lobbericher sorgten Pierre Sieberin (3) und Niklas Rolf (2) mit einem 5:0-Lauf mit dem  6:1 (13.) für das erste Ausrufezeichen. Der TVL, der unter dem Spielertrainer Christopher Liedtke in 2019 noch auf den ersten  Punktgewinn wartet, kämpfte sich jedoch wieder ins Spiel. Nach dem Anschluss zum 6:5 (20.) entwickelte sich mit leichten Vorteilen für Überruhrer bis zur Pause  eine ausgeglichene Partie.

"Die starke Defensivleistung mit einer guten Torhüterleistung war ausschlaggebend. Ein Sonderlob verdienten sich vor allem die jungen Spieler, die viel Verantwortung übernehmen mussten. Ein Dank geht auch an die Spieler, die wenig bis keine Einsatzzeit bekommen haben und 60 Minuten auf der Bank positiv angefeuert haben", so ein zufriedener Coach Sebastian Vogel, der wie circa 350 Zuschauer das Debüt vom A-Jugendlichen Tom van der Heuvel in der Herren-Oberliga sah. Van der Heuvel kam die letzten 20 Minuten vor allem in der Deckung zum Einsatz und löste seine Aufgabe im Mittelblock souverän. Er belohnte sich 5 Sekunden vor Schluss mit seinem ersten Oberligatreffer.

Co-Trainer Tim Birkenstock warnt seine Mannschaft trotz aller Euphorie: "Wir stehen immer noch auf einem Abstiegsplatz. Klar, müssen wir den Schwung jetzt mitnehmen, aber wir dürfen auch den Fokus nicht verlieren. Trotzdem freue ich mich natürlich sehr über den dritten Sieg in Folge".

Nach dem Wechsel hatte die SGÜ aber wieder ihren Rhythmus gefunden und  zog auf 15:10 (41.). Beim 18:16 (53.) wurde es jedoch wieder spannend. Erst als Nikolai Gregory das 20:16 (56.) erzielte und der Lobbericher Haupttorschütze Ruben Dorenbeck 20 Sekunden später einen Siebenmeter nicht verwandelte, war das Spiel entschieden.

SG Überruhr - TV Lobberich  22:19 (10:8). Tore: Ridder, Skolik, Thomas (2), Kuerten, Graef (4), Birkenstock, Keller, v.d. Heuvel (1), Everts, Steinhauer (1), Gregory (2), Sieberin (9), Rolf (3).

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook