Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Handball-Lokal Sport Essen SL

13.04. Richard Wöss verlässt den TUSEM

Nach Ende der aktuellen Saison trennen sich die Wege von Richard Wöss und dem TUSEM. Der 31-jährige Rechtsaußen wird im Sommer in München einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Die TUSEM-Verantwortlichen haben bereits einen Nachfolger für Richard Wöss verpflichtet. Wer der neue Spieler auf der Rechtsaußen-Position sein wird, soll in der kommenden Woche bekannt gegeben werden.

Damit endet nach dieser Saison die zweite Amtszeit von Richard Wöss als Spieler beim TUSEM. Bereits von 2009 bis 2011 war der sympathische Österreicher für die Mannschaft von der Margarethenhöhe aktiv. Nach seinen Stationen beim Bergischen HC, TuS N-Lübbecke und dem Handballclub Fivers Margareten kehrte “Richy“ im Februar 2017 nach Essen zurück. Mit seiner Erfahrung war er im TUSEM-Team während der Rückrunde der Saison 2016/17 mit 81 Toren in 19 Spielen ein wichtiger Faktor zum erfolgreichen Klassenerhalt. In der aktuellen Spielzeit hat Richard bislang 63 Treffer für den TUSEM erzielt. Aufgrund einer Sprunggelenksverletzung musste der gebürtige Wiener seit Anfang des Jahres pausieren. Am vergangenen Sonntag gab Richard beim 30:19-Heimsieg gegen VfL Eintracht Hagen sein Comeback auf dem Spielfeld.

Nach den nun noch verbleibenden neun Saisonspielen wird “Richy“ im Sommer zusammen mit seiner Familie nach München und damit etwas näher an seine Heimatstadt Wien ziehen. In der bayrischen Landeshauptstadt möchte Richard seine berufliche Karriere als Fitnesstrainer vorantreiben. Die Handballschuhe hängt der flinke Linkshänder allerdings noch nicht an den Nagel. Zurzeit befindet er sich mit einem Handballclub aus der Umgebung in Verhandlungen. Äußerst erfreulich ist zudem, dass Richards Sohn Tobi nach einem erfolgreichen Probetraining beim FC Bayern München angenommen wurde. Beim deutschen Fußball Rekordmeister wird der 11-Jährige ab der nächsten Saison im Tor stehen. „Ich bin dem TUSEM sehr dankbar für Alles. Ich habe hier eine sehr schöne Zeit und vor allem die Spiele in der Arena „am Hallo" vor den fantastischen Fans sind für mich jedes Mal ein Highlight. Natürlich werde ich bis zum Schluss mein Bestes geben und für den Verein, die Mannschaft sowie die Fans kämpfen, um noch so viele Punkte wie möglich zu sammeln“, sagt “Richy“ zu seinem Entschluss, den Verein zu verlassen. Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des TUSEM: „Wir danken Richard für seinen großartigen Einsatz beim TUSEM und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Er ist ein absoluter Musterprofi und hat der Mannschaft nicht nur in schwierigen Phasen mit seiner abgeklärten Art auf dem Spielfeld enorm weitergeholfen. Wir freuen uns auf die verbleibenden Spiele mit ihm auf der rechten Außenbahn. Beim letzten Saisonspiel wird er natürlich gebührend vor den heimischen Fans verabschiedet.“ 


 

Facebook News

18.07. 10:27 lokalsportessen.de

Sehr zufrieden waren die Veranstalter des Vereins RuWa Dellwig sowie alle mitwirkenden Mitarbeiter der Stadtwerke Essen und der Allbau mit der Resonanz auf den ersten RuWa-Familientag, im Freibad Dellwig. Exakt 1097 Besucher wollten beim ersten Familienfest und der Spieleolympiade dabei sein.

Facebook

15.07. 15:29 lokalsportessen.de

Es hat schon Tradition, das sich die Vorschulkinder des Ev. Familienzentrums Essen-Rüttenscheid, Kindergarten Julienstraße, kurz vor den Ferien noch einmal sportlichen Herausforderungen stellen. Deshalb wurde auch in diesem Jahr wieder auf der Schillerwiese die jährliche Kindergarten-Olympiade durchgeführt. Auf dem Fotos sind die sechs erfolgreichen Olympia-Teilnehmer nach der Siegerehrung zu sehen: (v. l.) Adrian, Minou, Sophia, Thea und Jamie mit Erzieherin Andrea Steinbach und Sport-Übungsleiter Rainer Grebert.

Facebook

15.07. 09:42 lokalsportessen.de

Mit der Verpflichtung von Alkan Talas ist es den Verantwortlichen in Kray erneut gelungen, ein umworbenes Talent des Essener Fußballs für sich zu gewinnen.

Facebook

12.07. 10:55 lokalsportessen.de

Mit dem 33-jährigen Sven Locke, kann Oberligist FC Kray für die kommende Saison seinen neuen Torwarttrainer präsentieren. Sven Locke, der in der Jugend beim MSV Duisburg ausgebildet wurde, dann aber beim Übergang in den Seniorenbereich eine schwere Verletzung erlitt und deshalb seine aktive Karriere beenden musste, betreut und trainiert ab sofort die Torhüter des FC Kray.

Facebook

12.07. 10:50 lokalsportessen.de

Auch in Testspielen wird ein Sieg des Favoriten erwartet. Im dritten Vorbereitungsspiel besiegte das Bundesligateam von der SGS Essen einen starken Regionalligisten aus Bocholt mit 5:0 (2:0).

Facebook

11.07. 15:55 lokalsportessen.de

Die Essener VKJ‐Talentschmiede Ruhrpott kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Boxring Essen e.V. um junge Boxtalente. Am vergangenen Wochenende reisten drei Nachwuchsboxer zu ihrer ersten Bewährungsprobe in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf. Ihr Ziel, bei „Düsseldorf next Boxchamp“ zu zeigen was sie in den vergangenen Trainingseinheiten gelernt hatten. Für den jungen Belal Semmo, der in der Altersklasse U15 bis 45 Kg boxt sollte es ein großer Tag werden. Er überzeugte bei seinem aller ersten Boxkampf und ging als strahlender Sieger aus dem Ring.

Facebook