Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 210410 HARFID RWE[1] Kopie-Lokal Sport Essen RWE

12.04. RWE und HARFID schmieden langfristige Partnerschaft

Das Essener Bau- und Immobilienunternehmen HARFID erweitert seine Zusammenarbeit mit Rot-Weiss Essen langfristig. Bis mindestens 2025 bleibt die Unternehmensgruppe als Trikotpartner und Hauptsponsor den Rot Weissen treu – und das zu für beide Parteien verbesserten Konditionen sowie außerdem unabhängig von der Liga, in der die Mannschaft von der Hafenstraße zukünftig aufläuft. (Foto: Harfid Hadrovic (l.) und RWE-Vorstand Marcus Uhlig)

RWE-Vorstand Marcus Uhlig schwärmt von der Zusammenarbeit: „Ich möchte diesen neuen Vertrag als Quantensprung sowohl für RWE als auch für HARFID bezeichnen. Eine Verlängerung um vier Jahre ist schon ein außergewöhnliches Zeichen. Wir profitieren von den verbesserten Konditionen und der nun geschaffenen Planungssicherheit. Und gleichzeitig bieten wir HARFID sowohl quantitativ als auch qualitativ ein noch größeres Leistungspaket. Außerdem haben wir verschiedene Maßnahmen im Hinblick auf ein gemeinsames strategisches Netzwerken vereinbart.“ 

Die erfolgreiche Partnerschaft lebt seit 2018. Ein Jahr später – zum Sommer 2019 - wurde HARFID Hauptsponsor und ziert seitdem die Trikotbrust der Essener. Eine Verbindung, die nicht nur den beiden Vertragsparteien zugute kommt: „Wir unterstützen mit dem Sponsoring aus tiefster Überzeugung nicht nur einen Fußballverein, sondern auch die Region und die Menschen, die in ihr leben. Rot-Weiss Essen vermittelt, natürlich auch beflügelt durch den sportlichen Aufschwung der letzten beiden Jahre, dass es sich lohnt zu kämpfen sowie mit- und nicht gegeneinander zu agieren. Wir halten weiter zusammen!“, so Harfid Hadrovic, Unternehmensgründer und Sprecher der Geschäftsführung. 

Marcus Uhlig ergänzt: „Aus der Kooperation mit HARFID ist längst ein sehr enges, freundschaftliches Verhältnis entstanden. Wir beide wissen, was wir aneinander haben und deshalb profitieren beide von der neuen Vereinbarung. In den letzten beiden Jahren hat sich eine ganz tolle und verlässliche Zusammenarbeit entwickelt. Das hat sich insbesondere auch während der für HARFID und RWE schwierigen Corona-Pandemie noch einmal verstärkt.“ 

Gerade der gemeinsame Gang durch schwere Zeiten habe die Bindung beider Partner noch gestärkt: „Wir wissen nur zu gut aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist weiter nach vorn zu denken und zu handeln, wenn Hilfe und Unterstützung fehlen“, unterstreicht Harfid Hadrovic. 

Die HARFID Unternehmensgruppe hat in den letzten zwölf Jahren eine rasante Entwicklung genommen. Das familiengeführte Unternehmen hat sich von einem Rohbau-Unternehmen hin zu einem integrierten Projektentwicklungs- und Total- Bauunternehmen entwickelt. Mit mehr als 270 eigenen Mitarbeitern wird diese anspruchsvolle Aufgabe wahrgenommen. Als mittelständisches Unternehmen bietet HARFID damit vielen Familien den wirtschaftlichen Rückhalt und ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor in der Region. 

„Diese Entwicklung gilt es jetzt zu stärken. Die geschäftlichen Partnerschaften müssen zum gegenseitigen Nutzen gefördert werden und das Verständnis füreinander sollte einen Platz bei der Gesamtbewertung des Handels in dieser schweren Zeit bekommen. Dafür arbeiten wir hart“, so Harfid Hadrovic.