Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 RWE Westtribüne 2016-Lokal Sport Essen SL

08.03. Marcus Uhlig tritt Nachfolge von Prof. Dr. Michael Welling an

Marcus Uhlig wird zum 1. November neuer Vorstand von Rot-Weiss Essen. Der studierte Jurist wird die Nachfolge von Michael Welling antreten und bis zu dessen Ausscheiden von diesem in den kommenden Wochen eingearbeitet. Anschließend wird Uhlig neuer Vorstandsvorsitzender.

„Marcus Uhlig hat bereits in der 3. Liga und der 2. Bundesliga nachgewiesen, dass er die Geschäfte eines Vereins erfolgreich führen kann. Zudem bringt er durch seine Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Vereinsarbeit wichtige Kenntnisse mit, die sowohl im Hinblick auf Entscheidungsprozesse als auch in der täglichen Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsstelle sehr hilfreich sind. Das persönliche Kennenlernen hat unseren positiven Eindruck dann bestätigt, so dass wir uns als Aufsichtsrat einstimmig für Marcus Uhlig entschieden haben“, so Dr. André Helf, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Rot-Weiss Essen.

Marcus Uhlig ist ein Allrounder in Sachen Vereinsarbeit. Zwölf Jahre arbeitete der studierte Jurist für den DSC Arminia Bielefeld und begann seine Tätigkeit zunächst im Bereich Medien und Kommunikation, den er ab 2009 als Pressesprecher des Vereins hauptverantwortlich leitete. In den folgenden Jahren wurden Uhlig zudem das Teammanagement sowie ab 2011 schließlich der Posten des Geschäftsführers des Zweitligisten übertragen. Gleich zweimal stieg Arminia in dieser Zeit auf, davon einmal nach vorherigem Abstieg als direkter Wiederaufsteiger in der Saison 2014/2015. Zudem wurde das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Im Anschluss an diese Erfolge legte Uhlig sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Marcus Uhlig: "Ich hatte in den vergangenen Wochen einen sehr intensiven und positiven Austausch mit Dr. André Helf und Michael Welling. Für das Vertrauen des Aufsichtsrates möchte ich mich bedanken. Jetzt freue ich mich auf diese besondere Aufgabe - nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass ich seit meiner Kindheit RWE-Fan bin. Der Club hat sich in den letzten Jahren finanziell und strukturell hervorragend entwickelt. Inhaltlich wird es darum gehen, diesen Weg fortzuführen und auf dieser Basis nachhaltig daran zu arbeiten, die sportliche Weiterentwicklung zu forcieren und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass wir möglichst bald alle zusammen die Erfolge feiern können, die wir uns als Gesamtverein aus Fans, Mannschaft, Partnern und Geschäftsstelle wünschen."

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook