Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Ball auf Rasen-Lokal Sport Essen SL

02.06. ETB stellt weitere Weichen für Neuausrichtung

Ralf vom Dorp bleibt Cheftrainer der Oberligamannschaft und Karsten Neitzel kommt zum Uhlenkrug!

Der ETB Schwarz-Weiß freut sich sehr, dass Ralf von Dorp den neuen Weg mitgeht und weiterhin Cheftrainer der ersten Mannschaft bleibt. Es gab gute offene Gespräche und am Uhlenkrug ist man sehr froh, dass er mit seiner Erfahrung das junge ETB-Team auch in der nächsten Saison führen wird. „Ich sehe eine weitere Saison am Uhlenkrug als eine persönliche Herausforderung an, die ich aber gerne annehme! Es waren sehr gute Gespräche mit der sportlichen Führung, die mich überzeugt haben, ein Teil des neuen sportlichen Konzepts zu sein“, erklärt ETB-Coach Ralf vom Dorp.  

Die Verantwortlichen der Schwarz-Weißen freuen sich zudem über die Unterstützung von Karsten Neitzel in der kommenden Spielzeit und sind sehr glücklich, dass er bereit ist dem Verein bei seiner Neuausrichtung zu unterstützen. Der 52-Jährige ist ein absoluter Fußballfachmann, der den ETB entscheidend bei seinen Zielen, junge talentierte Spieler zu entwickeln, unterstützen wird. Karsten Neitzel zu seinem Engagement am Uhlenkrug: „Ich weiß was ich in der Zukunft machen möchte, ich weiß aber auch, was ich nicht mehr will. Solange die Dinge die ich vorhabe nicht umzusetzen sind, werde ich die sportlich Verantwortlichen des ETB auf und neben dem Platz unterstützen, mit dem Schwerpunkt, die jungen Spieler in zusätzlichen Trainingseinheiten bei Ihrer Entwicklung zu begleiten. Die Anfrage von Jürgen Lucas kam Freitagmittag und am Abend habe ich aus vollster Überzeugung zugesagt. Ich bin der Meinung, gut und konzentriert zu arbeiten und trotzdem Spaß zu haben ist möglich, und darauf freue ich mich!“ Beim SC Freiburg war Karsten Neitzel zwölf Jahre lang maßgeblich für die Talententwicklung, gemeinsam mit Volker Finke und Christian Streich, verantwortlich. Er wird Cheftrainer Ralf vom Dorp im Trainingsbetrieb und in der Vor- und Nachbereitung der Spiele unterstützen. Darüber hinaus wird er den Talenten der U17, der U19 und der ersten Mannschaft in wöchentlichen Fördereinheiten eine große Hilfe in Ihrer Entwicklung sein. Gemeinsam mit dem neuen sportlichen Leiter Jürgen Lucas und U17-Trainer Dennis Czayka wird Karsten Neitzel den ETB-Jugendtrainern regelmäßig auf und neben dem Platz zur Seite stehen und sie unterstützen. 

Karl Weiß, der 1. Vorsitzende der Schwarz-Weißen, ist froh über die Entwicklung innerhalb des Vereins: „Jürgen Lucas macht als Sportdirektor einen prima Job und hat zwei hervorragende Verpflichtungen getätigt. Mit Ralf vom Dorp haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht und mit Karsten Neitzel haben wir einen sehr erfahrenen Mann für uns gewinnen können. Ich freue mich über die neue sportliche Ausrichtung beim ETB.“ 

Aus voller Überzeugung, aber auch aus wirtschaftlichen Gründen, wird am Uhlenkrug ein größerer Umbruch vollzogen werden. Dieser Situation stellt sich aber der Club aus dem Essener Süden und wird nächste Saison eine talentierte hungrige Mannschaft ins Rennen schicken. Auf dem Platz kann die Oberligamannschaft der Schwarz-Weißen dabei weiterhin auf seine Eckpfeiler Paul Voß, Sebastian Michalsky und Lars Pöhlker bauen. 

Gleichzeitig kann der ETB mit Simon Neuse seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison bekanntgeben. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wurde in der Jugend bei Rot-Weiss Essen ausgebildet und ist seit seinem Wechsel in den Seniorenbereich Stammspieler beim ESC 06 Rellinghausen. Trotz seines jungen Alters gehört er zu den stärksten Mittelfeldspielern der Landesliga.