Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Etb logo-Lokal Sport Essen SL

25.11. ETB-Nachwuchsspieler sorgt für Testspielsieg

Der ETB Schwarz-Weiß hat am Donnerstagabend ein erfolgreiches Testspiel beim Westfalenligisten TuS 05 Sinsen bestritten und nach einer starken Leistung in der zweiten Halbzeit verdient mit 3:2 (0:2) gewonnen. ETB-Keeper Johannes Focher gab sein Debüt im Tor der Schwarz-Weißen, war aber bei den beiden unhaltbaren Gegentoren ohne Chance.

Der ETB traf auf der Bezirkssportanlage Obersinsen auf einen starken Gegner, der durch sehr gutes und schnelles Umschaltspiel zu gefallen wusste. Im ersten Durchgang verloren die Schwarz-Weißen zweimal nach einem individuellen Fehler den Ball im Mittelfeld, die Gastgeber schalteten jeweils blitzschnell um und führten nach 45 Minuten mit 2:0, durch Treffer von Egon Kadrija (17.) und Hendrik Maass (41.). ETB-Coach Manfred Wölpper: „Zum Glück hatten wir heute endlich mal gute Bedingungen. Wir sind heute auf eine richtig starke Mannschaft getroffen, die in der ersten Halbzeit klasse gespielt hat.“

Nach dem Seitenwechsel war der ETB die überlegene Mannschaft und spielte nur noch auf ein Tor. In der 72. Spielminute wurde die Uhlenkrugelf zum ersten Mal für ihre gute Leistung belohnt, als Athanasios Tsourakis mit einem Schuss in die lange Ecke den 1:2-Anschlusstreffer erzielte. Vier Minuten später konnte Alessandro „Aki“ Tomasello das 2:2 erzielen, als er nach einer Ecke von Ömer Erdogan in die Maschen traf (76.). Praktisch mit dem Schlusspfiff sicherte sich der ETB den Sieg in der abwechslungsreichen Partie. Die Essener hatten in der zweiten Halbzeit Bünyamin Said - den Kapitän ihrer U19-Mannschaft – eingewechselt und der bedankte sich für das Vertrauen mit einem Traumtor in der Schlussminute, als er das runde Leder zum 3:2-Endstand in den Winkel schoss (90.).

„In der zweiten Halbzeit haben wir richtig aufgedreht und fast komplett durchgewechselt. Wir waren die bessere Elf auf dem Platz und haben im zweiten Durchgang verdient noch die Tore gemacht, auch wenn das 3:2 erst mit dem Schlusspfiff gefallen ist. Insgesamt war ich mit unserer Leistung sehr zufrieden. Die Jungs haben sich jetzt mal ein freies Wochenende verdient“, resümierte Manni Wölpper nach der Partie.


Tore: 1:0 Kadrija (17.), 2:0 Maass (41.), 2:1 Tsourakis (72.), 2:2 A. Tomasello (76.), 2:3 Said (90.)

Facebook News

18.11. 19:22 lokalsportessen.de

Während der ESG der erste leichte Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen ist, dreht der SC Werden-Heidhausen an der Spitze der Tabelle einsam seine Kreise. Bei Blau-Weiß Mintard II dagegen macht sich Ratlosigkeit breit. Gerade einmal zwei Punkte haben die Mülheimer auf der Habenseite.

Facebook

18.11. 19:16 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat zum dritten Mal in der laufenden Saison was auf die Mütze bekommen. Weil der Tabellenzweite aus Mintard aber auch schon wieder verloren hat, bleiben die Adler auf dem Tabellengipfel. Mannschaft der Stunde ist die SpVgg Steele, die Mintard mit 5:1 vom Platz gewischt hat.

Facebook

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook