Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Fussball-Lokal Sport Essen SL

09.09. ETB erwartet Schonnebeck zum Derby

In der Oberliga Niederrhein steht eine englische Woche an, zu deren Beginn ein höchst interessantes Derby für den Tabellenführer ETB Schwarz-Weiß Essen ansteht. Am heimischen Uhlenkrug trifft die Elf von ETB-Coach Manfred Wölpper auf den Stadtrivalen SpVg Schonnebeck. Die Schwarz-Weißen konnten im letzten Spiel die Tabellenspitze erklimmen und hoffen auf eine große Derbykulisse. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.

Die Derbygäste aus dem Essener Osten spielen seit zwei Jahren in der Oberliga Niederrhein. In der ersten Saison belegten sie einen hervorragenden fünften Tabellenplatz, den sie mit der Vizemeisterschaft in der abgelaufenen Spielzeit noch toppen konnten. In dieser Saison zeigen sie sich bisher sehr auswärtsstark und konnten beide Partien in der Fremde gewinnen. Trainiert wird die SpVg Schonnebeck von Dirk Tönnies, der ab dem Sommer 2003 auch für anderthalb Jahre im Mittelfeld der Schwarz-Weißen gespielt hat, ehe er damals in der Winterpause als Spieler zur Spielvereinigung wechselte. Der heute 43-Jährige wurde nach seinem Karriereende Trainer der Schonnebecker und schaffte mit ihnen im Sommer 2015, den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. Mit Torhüter André Bley und Georgios Ketsatis lassen sich auch zwei Ex-ETB-Spieler in der Stammformation der Gäste wiederfinden. Im Mai trafen die beiden Clubs ein letztes Mal aufeinander, als die Schwarz-Weißen eine ärgerliche 1:2-Auswärtsniederlage in der Nachspielzeit hinnehmen mussten.

ETB-Trainer Manni Wölpper zum kommenden Derby: „Ich erwarte am Sonntag eine Partie auf Messers Schneide, in dem es keinen Favoriten gibt. Schonnebeck hat eine sehr gute Mannschaft und beide Teams befinden sich auf Augenhöhe. Wir sind am Uhlenkrug jetzt aber auf jeden Fall gefestigter, als in der letzten Saison. Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt und wir viele Zuschauer begrüßen dürfen. Es wäre klasse, wenn wir wieder drei Punkte holen könnten und uns vorne in der Tabelle festsetzen würden. Wir werden am Sonntag selbstbewusst auflaufen. Beide Mannschaften werden sich aber mit Sicherheit nichts schenken. Ich würde mich sehr freuen, wenn uns unsere Jugendabteilung im Derby wieder zahlreich und lautstark unterstützen würde. Seitdem ich hier bin, waren sie immer ein Glücksbringer für uns. Personell sieht es nicht so toll aus, aber wir haben einen starken Kader und werden am Sonntag schon elf gute Spieler auf den Rasen schicken.“

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen am Sonntag auf ihre Defensivspieler Maximilian Güll und Kwadwo Amoako. Ausfallen wird auch der seit Wochen stark aufspielende Mittelfeldspieler Athanasios Tsourakis, nach seiner im Pokal in Solingen erhaltenen Fußverletzung. Fraglich ist der Einsatz von Robin Fechner, der an einer Knöchelverletzung laboriert.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook