Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Fussball-Lokal Sport Essen SL

09.09. ETB erwartet Schonnebeck zum Derby

In der Oberliga Niederrhein steht eine englische Woche an, zu deren Beginn ein höchst interessantes Derby für den Tabellenführer ETB Schwarz-Weiß Essen ansteht. Am heimischen Uhlenkrug trifft die Elf von ETB-Coach Manfred Wölpper auf den Stadtrivalen SpVg Schonnebeck. Die Schwarz-Weißen konnten im letzten Spiel die Tabellenspitze erklimmen und hoffen auf eine große Derbykulisse. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.

Die Derbygäste aus dem Essener Osten spielen seit zwei Jahren in der Oberliga Niederrhein. In der ersten Saison belegten sie einen hervorragenden fünften Tabellenplatz, den sie mit der Vizemeisterschaft in der abgelaufenen Spielzeit noch toppen konnten. In dieser Saison zeigen sie sich bisher sehr auswärtsstark und konnten beide Partien in der Fremde gewinnen. Trainiert wird die SpVg Schonnebeck von Dirk Tönnies, der ab dem Sommer 2003 auch für anderthalb Jahre im Mittelfeld der Schwarz-Weißen gespielt hat, ehe er damals in der Winterpause als Spieler zur Spielvereinigung wechselte. Der heute 43-Jährige wurde nach seinem Karriereende Trainer der Schonnebecker und schaffte mit ihnen im Sommer 2015, den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. Mit Torhüter André Bley und Georgios Ketsatis lassen sich auch zwei Ex-ETB-Spieler in der Stammformation der Gäste wiederfinden. Im Mai trafen die beiden Clubs ein letztes Mal aufeinander, als die Schwarz-Weißen eine ärgerliche 1:2-Auswärtsniederlage in der Nachspielzeit hinnehmen mussten.

ETB-Trainer Manni Wölpper zum kommenden Derby: „Ich erwarte am Sonntag eine Partie auf Messers Schneide, in dem es keinen Favoriten gibt. Schonnebeck hat eine sehr gute Mannschaft und beide Teams befinden sich auf Augenhöhe. Wir sind am Uhlenkrug jetzt aber auf jeden Fall gefestigter, als in der letzten Saison. Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt und wir viele Zuschauer begrüßen dürfen. Es wäre klasse, wenn wir wieder drei Punkte holen könnten und uns vorne in der Tabelle festsetzen würden. Wir werden am Sonntag selbstbewusst auflaufen. Beide Mannschaften werden sich aber mit Sicherheit nichts schenken. Ich würde mich sehr freuen, wenn uns unsere Jugendabteilung im Derby wieder zahlreich und lautstark unterstützen würde. Seitdem ich hier bin, waren sie immer ein Glücksbringer für uns. Personell sieht es nicht so toll aus, aber wir haben einen starken Kader und werden am Sonntag schon elf gute Spieler auf den Rasen schicken.“

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen am Sonntag auf ihre Defensivspieler Maximilian Güll und Kwadwo Amoako. Ausfallen wird auch der seit Wochen stark aufspielende Mittelfeldspieler Athanasios Tsourakis, nach seiner im Pokal in Solingen erhaltenen Fußverletzung. Fraglich ist der Einsatz von Robin Fechner, der an einer Knöchelverletzung laboriert.

Facebook News

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook

12.11. 09:42 lokalsportessen.de

Der TC Freisenbruch scheint in dieser Saison zu Hause nicht zu schlagen zu sein. Der SV Leithe dagegegen entpuppt sich als ärgster Verfolger des SC Werden-Heidhausen, die drehen allerdings weiter an der Spitze ihre Kreise.

Facebook

11.11. 19:49 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat die zweite Niederlage hintereinander kassiert. Die Verfolger aus Mintard und Kupferdreh holen Punkte und schließen zum Spitzenreiter auf

Facebook