Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei LokalSport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 ETB-Coach Manni Wölpper-Lokal Sport Essen SL

14.05. Dritte Niederlage am Stück

Das war eine englische Woche zum vergessen für die Schwarz-Weißen. In den drei absolvierten Partien der letzten Tage konnte der ETB nicht einen einzigen Punkt mitnehmen. Am Sonntag musste sich die Mannschaft von ETB-Trainer Manni Wölpper (Foto) dem Team von Ratingen 04/19 mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Durch die erneute Niederlage fiel der ETB auf den achten Platz in der Oberliga Niederrhein zurück. 

Die 120 Zuschauer im Stadion Ratingen sahen eine ETB-Mannschaft, die engagiert begann, aber plötzlich mit 0:1 hinten lag. Ratingens Carlos Penan kam in der 22. Spielminute freistehend aus sechs Meten zum Kopfball und traf unhaltbar in die rechte Ecke. Die Schwarz- Weißen ließen sich davon aber nicht beeindrucken und hätten zwei Minuten später fast zurückgeschlagen. Nach guter Vorarbeit von Danny Walkenbach schoss ETB-Goalgetter Marvin Ellmann gegen seinen Ex-Club aus siebzehn Meter aufs Gehäuse, doch Ratingens Keeper Dennis Raschka konnte den Schuss abwehren (24.). Im Anschluss machte der ETB das Spiel, ohne sich dabei aber wirkliche gefährliche Szenen herausarbeiten zu können. 

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Anhängern beider Clubs das gleiche Spiel, wie in Halbzeit eins. Wieder war es Carlos Penan, der überraschend zum 2:0 traf. Nach einem Fehler in der ETB- Abwehr durfte er alleine auf das Tor von Essens Goalkeeper Johannes Focher zusteuern. Diese Chance ließ sich der 27-Jährige nicht entgehen und erzielte – mit einem satten Schuss aus fünfzehn Metern – die 2:0-Führung (60.).  Die Schwarz- Weißen bemühten sich bis zum Schlusspfiff, aber mehr als eine Direktabnahme von Alessandro „Aki“ Tomasello aus fünfzehn Metern, die knapp am rechten Pfosten vorbei flog (65.) und eine abgerutschte Flanke von Danny Walkenbach, die Dennis Raschka gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken konnte (72.), sprang nicht dabei heraus. 

Trainerstimmen: 
Alfonso Del Cueto (Ratingen 04/19):  „Heute haben wir keine gute Partie gemacht, denn wir können viel besser spielen. Wir haben es aber nicht hingekriegt gegen einen sehr guten ETB, der besser als am Donnerstag gegen Homberg war. Der Gegner hatte viel Ballbesitz, aber eine Menge Torchancen gab es nicht für Essen. Defensiv hat es meine Mannschaft heute richtig gut gemacht. In der zweiten Halbzeit fehlte uns etwas das Spiel nach vorne und unsere Pässe waren viel zu ungenau. Wir haben aber 2:0 gewonnen und ich bin mit dem Ergebnis natürlich zufrieden. Mit unserem Spiel leider nicht so.“ 

Manfred Wölpper (ETB SW Essen):  „Aufgrund des Ergebnisses bin ich sehr enttäuscht heute. Ich kann der Mannschaft dabei keinen großen Vorwurf machen, denn wir haben ein relativ gutes Spiel gemacht. Wir haben den Ball laufen lassen und hatten Ballkontrolle. In der ersten Halbzeit hatten wir ein paar gute Möglichkeiten, die wir dann aber leider nicht richtig zu Ende gespielt haben. In der zweiten Halbzeit ging es so weiter. Wir waren in Ballbesitz und Ratingen hat auf Fehler gewartet. Wir sind doppelt so viel gelaufen wir der Gegner. Aber so ist das nun mal im Fußball, es zählen nur die Tore. Den zweiten Treffer haben wir Ratingen praktisch geschenkt. Eigentlich war dann der Deckel drauf, aber dennoch haben wir alles versucht. Läuferisch kann ich meinem Team keinen Vorwurf machen, aber wir sind heute auch irgendwie in Schönheit gestorben. Uns fehlt momentan vorne die Entschlossenheit. Man merkt auch, dass uns Malek Fakhro an allen Ecken und Enden fehlt.“ 

Ratingen 04/19:
Raschka – Dombayci, Zeh, Spillmann, Oberlies – Päffgen – Penan, Ari (79. Wollert), Peitz, Özbayrak – Cakici (88. Cinar) 

ETB SW Essen:
Focher – Oh (46. Kehrmann), G. Tomasello, Fechner, Walkenbach – Yokozawa (61. Canpolat), Peterburs, Erdogan, Tsourakis – A. Tomasello (81. Götze), Ellmann

Facebook News

21.05. 16:56 lokalsportessen.de

Die Gemüter scheinen sich langsam zu beruhigen. Die RWO Fans halten sich zwar immer noch auf dem Platz auf, werden aber von der Polizei abgeschirmt.

Facebook

21.05. 16:53 lokalsportessen.de

Die Polizei riegelt gerade den RWE Fangblock ab. Oberhausener Fans stürmen den Platz und provozieren den Essener Anhang.

Facebook

21.05. 16:52 lokalsportessen.de

Das Spiel ist aus. Rot-Weiß Oberhausen gewinnt den Niederrhein Pokal 2017/18.

Facebook

21.05. 16:51 lokalsportessen.de

Jetzt wird es hektisch auf dem Platz. Rodelbildung nach einem Foul von Pröger an einen Oberhausener. Auf den Rängen gibt es jetzt auch Ärger. Die Polizei zieht auf.

Facebook

21.05. 16:49 lokalsportessen.de

Es wird wild reklamiert auf Essener Seite. Es war nicht klar, ob der Ball überhaupt die Torlinie überschritten hatte oder der Essener Keeper vorher gefoult wurde.

Facebook

21.05. 16:47 lokalsportessen.de

Oberhausen geht in Führung. Nach einer mehr als Kuriosen Szene bekommen die Gastgeber die Pille irgendwie über die Linie gedrückt.

Facebook