Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
 Etb logo-Lokal Sport Essen SL

15.02. Aufsteiger FSV Vohwinkel stellt sich am Uhlenkrug vor

Am kommenden Sonntag trifft der ETB Schwarz-Weiß Essen in seinem Meisterschaftsspiel der Oberliga Niederrhein auf den Aufsteiger FSV Vohwinkel Wuppertal.

Die Schwarz-Weißen möchten ihre gute Heimbilanz (6S/2U/1N) weiter ausbauen und hoffen natürlich auf einen weiteren Dreier am heimischen Uhlenkrug. Der Anstoß der Partie erfolgt um 15 Uhr.


Die Wuppertaler Gäste der Uhlenkrugelf schafften im letzten Sommer den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. Zurzeit belegen sie den fünfzehnten Tabellenplatz und haben nach achtzehn Spielen achtzehn Zähler auf ihrem Konto. Auswärts trat der Aufsteiger in dieser Saison bisher noch nicht sonderlich stark in Erscheinung und konnte in neun Partien einen Sieg und zwei Unentschieden für sich verbuchen. Trainiert wird Vohwinkel von Marc Bach, der bereits seit 2014 Cheftrainer bei den Bergischen ist. Der 40-jährige ehemalige Regionalligaspieler vom Wuppertaler SV und der SG Wattenscheid 09 schaffte mit dem FSV den Durchmarsch von der Bezirksliga in die Oberliga Niederrhein. Auf der Hut sein muss die ETB-Abwehr vor Shun Terada. Der 24-jährige Japaner konnte in siebzehn Partien bisher acht Treffer für sein Team erzielen. Sportlicher Leiter beim FSV Vohwinkel ist der Essener Holger Gaißmayer, der früher in der Bundesliga für den 1. FC Köln auf Torjagd ging und der seine aktive Spielerlaufbahn in der Jugendabteilung beim TuSEM begann. Das Hinspiel gewannen die Schwarz-Weißen nach einer Klasseleistung in der zweiten Halbzeit mit 4:1 (1:1).

ETB-Coach Manni Wölpper zum Spiel gegen den FSV Vohwinkel: „Ich hoffe, dass wir am Sonntag spielen können, um endlich wieder in einen normalen Rhythmus zu kommen. Letzten Samstag war der Platz schwer zu bespielen und es wäre gut, wenn er diesmal nicht so seifig ist und wir wieder besser Fußball spielen können. Ömer Erdogan und Athanasios Tsourakis sind wieder fit und dadurch erhoffe ich mir in der Offensive mehr Kreativität. Hoffentlich haben wir am Sonntag wieder mehr Schussglück, als gegen Monheim. Vohwinkel wird bestimmt alles raushauen und bis zum Umfallen kämpfen. Es wird sehr schwer werden, aber wir wollen und werden am Sonntag die ersten drei Punkte in diesem Jahr holen.“

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen auf ihren Kapitän Sebastian Michalsky, der diese Woche im Training einen Rückschlag an der verletzten Achillessehne erlitten hat. Der Einsatz von Stürmer Malek Fakhro ist aufgrund von Adduktorenproblemen fraglich.

Facebook News

22.06. 08:30 lokalsportessen.de

Die erste Neuverpflichtung bei den ETB Wohnbau Baskets ist Guard Zaire Thompson. Der Aufbauspieler überzeugte Coach Philipp Stachula im Try-Out. Zuletzt ging Thompson für die Rostock Seawolves auf Korbjagd und feierte am Ende der Saison mit dem Team von der Ostsee den Aufstieg in die ProA. Eine Spielzeit zuvor sammelte der schnelle Guard bereits ProA-Erfahrung in Ehingen.

Facebook

21.06. 10:03 lokalsportessen.de

Am kommenden Sonntag empfangen die Assindia Cardinals die Gelsenkirchen Devils zum Nachbarschafts-Derby. Kick-off im Sportpark „Am Hallo“ ist um 15 Uhr.

Facebook

21.06. 09:48 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen empfängt am kommenden Montag das Team von Fortuna Köln. Ursprünglich sollte das Testspiel gegen den Drittligisten am Dienstag gespielt werden. Anstoß an der Bäuminghausstraße ist am Montag um 14 Uhr.

Facebook

21.06. 09:38 lokalsportessen.de

Bei der Auslosung zur ersten Runde des DHB-Pokals wurde dem TUSEM der Rekordpokalsieger vom THW Kiel zugelost. Damit wartet gleich zu Beginn der neuen Saison 2018/19 das erste Highlight auf die Mannschaft vom TUSEM.

Facebook

18.06. 10:45 lokalsportessen.de

Der FC Kray hat seinen letzten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Mit Fatmir Ferati kehrt ein alter bekannter zum FC Kray zurück.

Facebook

13.06. 20:43 lokalsportessen.de

Beim Landeswettbewerb (U15) auf der Ruhr bei Bochum/Witten vom 09/.10. Juni 2018 konnten sich zehn Sportlerinnen und Sportler für die Mannschaft der NRW-Ruderjugend qualifzieren und vertreten damit das Bundesland auf den Deutschen Meisterschaften der unter 15-jährigen.

Facebook