Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Auslosung Bordecker Banner-Lokal Sport Essen UL Lokalsportessen

07.06. Borbecker Banner geht in die nächste Runde

Der Borbecker Banner Cup ist mit seinen 106 Jahren zweifellos das älteste Fußballturnier der Stadt. Nachdem das Turnier eine lange Zeit pausierte und fast in Vergessenheit geriet, wurde es vor fünf Jahren wieder aktiviert. Seitdem wird im Essener Norden wieder um das Banner gekickt. In diesem Jahr wird der Cup vom 30. Juli bis zum 04. August auf der Sportanlage am Wasserturm in Frintrop ausgetragen. Auf dem Foto sind u.a. die Organisatoren Detlef Schliffke (li.) und Lothar Unger (re.) kurz vor der Auslosung zu sehen. 

Ausrichter der 5. Neuauflage ist der Verein von Adler Union. Die Gastgeber waren im vergangenen Jahr im Finale am Vogelheimer SV gescheitert, der damit das Banner zum zweiten Mal in Folge gewann.  Auch in diesem Jahr werden wieder Zwölf Mannschaften aus dem Essener Norden am Turnier teilnehmen. Ausgelost wurden die Spielpaarungen, beim Hauptsponsor des Banners, im neuen Burkowski Edeka Markt in Altendorf.  Als Glücksfee fungierten dabei gleich zwei bekannte Essener Handballer. TUSEM-Trainer Jaron Siewert und Rechtsaußen Richard Wöss zogen dabei zunächst die Paarungen für vier die ersten vier Vorrundenspiele aus einem überdimensional großen Stauderglas. Danach wurden die vier Teams ausgelost, die per Freilos direkt ins Viertelfinale einziehen.  

 Den Auftakt machen am 30. Juli (um 18:30 Uhr) die Mannschaften vom SV Borbeck und Blau Gelb Borbeck. Danac  (19:45 Uhr) steht das zweite Match zwischen DJK Dellwig und RuWa Dellwig auf dem Spielplan.

Am zweiten Turniertag (31.07.) steigen dann um 18 Uhr 30 der Essener FC 2000 und DJK Adler Union in das Turnier ein. Das vierte und letzte Vorrundenspiel zwischen DJK Eintracht Borbeck und den Ballfreunden Bergeborbeck wird um 19 Uhr 45 angepfiffen.  

Die jeweiligen Sieger ziehen direkt ins Viertzelfinale ein. Hier warten dann der SC Frintrop, DJK Wacker Bergeborbeck, der Titelverteidiger vom Vogelheimer SV und die SGS Schönebeck. Das Finale wird am 03. August um 16 Uhr ausgetragen.

Der Sieger erhält, neben dem Borbecker Banner noch ein Preisgeld in Höhe von 1000,00 Euro. Der zweite Platz wird mit 600,00-, der dritte mit 300,00- und der vierte noch mit 150,00 Euro belohnt.

Um das älteste Turnier auch in diesem Jahr wieder austragen zu können, haben sich die Veranstalter mit dem Edeka Markt Burkowski, Tulius Immobilien, der Stiftsquelle, dem katholischen Klinikum Philippusstift, dem Allbau und Sport Duwe wieder eine Reihe bekannter Sponsoren ins Boot geholt.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook