Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 T-Shirt FC Kray -Lokal Sport Essen SL

12.10. Soufian Rami kehrt zurück zum FC Kray

Landesligist FC Kray vermeldet eine erste spektakuläre Neuverpflichtung. Von Oberligist SpVgg Schonnebeck wechselt Mittelfeldspieler Soufian Rami zur Winterpause an die Buderusstraße. Der 26-jährige unterschrieb am gestrigen Mittwochabend einen Vertrag bis 2019 und wird mit der Rückennummer 31 auflaufen.

Mit Soufian Rami, in Kray kein Unbekannter, war er doch maßgeblich am kometenhaften Aufstieg unseres Vereins von der Landesliga bis hin in die Regionalliga beteiligt, kehrt somit ein weiterer Spieler aus der erfolgreichen Zeit zurück in die KrayArena – poweredy by Stölting Service Group. Ein Spieler, der perfekt in das neu zusammengestellte Team der „Wild Boys“ passt und alleine schon aufgrund seiner Erfahrung und technischen Fertigkeiten eine absolute Verstärkung für die Mannschaft von Trainerteam Isiktas / Kreschmar darstellt.

„Soufian Rami ist für uns ein absoluter Wunschspieler mit Krayer Wurzeln. Er wird in der Rückrunde weitere hohe Qualität in unser Team bringen und ist eine echte Bereicherung“,

zeigt sich Trainer Muhammet Isiktas begeistert von der Neuverpflichtung.

Diese Verpflichtung verdeutlicht, dass hinter den Kulissen weiter eifrig daran gearbeitet wird, die Mannschaft Stück für Stück zu verbessern. „Wir werden unseren eingeschlagenen Weg, eine junge Mannschaft mit viel Herzblut und Qualität zu entwickeln, entschlossen weitergehen. Rückschläge sind hierbei immer eingeplant. Wichtig ist, dass man aus diesen lernt und nicht vergisst, wo man herkommt. Finanzielle Kapriolen wird es nicht geben. Auch die vorgezogene Verpflichtung von Soufian Rami passt da genau in unser Konzept“, so der sportliche Leiter Dr. Hartmut Fahnenstich.

Auch Soufian Rami zeigt sich erfreut, dass es mit dem Wechsel geklappt hat und geht optimistisch an die neue Aufgabe heran: „Ich habe ja eine Krayer Vergangenheit. Von daher war es für mich eine Herzensangelegenheit zum FCK zurück zu kehren. Hier kann ich mich einer neuen Herausforderung stellen. Ein Herausforderung, bei der ich mich erproben kann, als „älterer Spieler“, die jungen Spieler zu führen und Ihnen etwas mit auf den Weg geben will.“

„Hoffentlich kann ich meinen Teil dazu beitragen, eine neue Krayer Erfolgsgeschichte zu schreiben. Ich war bereit Teil der bisher erfolgreichsten Krayer Zeit; es war eine tolle Zeit und so etwas möchte ich, gemeinsam mit dem Team, noch einmal erleben. Ich möchte helfen, die Mannschaft weiter zu entwickeln und nach der turbulenten Vergangenheit mit dafür sorgen, dass wieder Ruhe, gepaart mit sportlichem Erfolg, einkehrt. Ich möchte einfach meinen Beitrag für eine wieder erfolgreiche Krayer Zukunft leisten.“

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook