Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SVL-Trainer Stefan Laux sah eine starke Offensivleistung seiner Elf-Lokal Sport Essen Andy Wehmöller

11.09. Kein Sieger im Spitzenspiel

Es war das Topspiel am heutigen Spieltag. Der SC Werden-Heidhausen empfing die SG Kupferdreh-Byfang. Um an Kupferdreh vorbei zu ziehen musste der SCWH gewinnen, am Ende blieb es aber bei einer mauen Nullnummer. Somit büßt die SG Kupferdreh-Byfang den zweiten Tabellenplatz vorerst ein.

Nutznießer dieses Unentschiedens ist der SuS Niederbonsfeld, der gegen die Sportfreunde 07 einen ungefährdeten 4:0 Sieg einfuhr. Philipp Lindemann steuerte zwei Treffer zu Gunsten des SuS bei.

Fortuna Bredeney und der SV Leithe trennten sich mit 4:4. Beide Mannschaften warfen alles in die Waagschale und kämpften mit offenen Visier. Wolfgang Dymala für Fortuna und Stanislav Danilov für Leithe trafen jeweils dreifach.

Der FC Kray II hat den TC Freisenbruch mit einem 6:1 im Gepäck wieder nach Hause geschickt. Die Freisenbrucher kamen überhaupt nicht in Spiel und liefen fast nur hinterher. Da half es auch nichts das die TCF-Community mit Andy Wehmöller einen erfahrenen Mann ins Tor wählten. Der Ehrentreffer für die Freisenbrucher gelang Jörn Parakenings.

Noch schlimmer als Freisenbruch hat es den SV Burgaltendorf II erwischt. Gegen den SV Preußen Eiberg gab es eine 1:7 Klatsche. Jan Baumann (30.) brachte den SVB II zwar in Führung, aber danach drehte der SVP auf und aus dem Rückstand konnte noch vor der Pause eine 1:2 Führung gemacht werden. Im zweiten Durchgang fand der SV Burgaltendorf II dann kein Mittel mehr um die gute Offensive der Eiberger zu stoppen.

Der Heisinger SV bleibt auch gegen die Sportfreunde Niederwenigern II ohne Gegentreffer. Mit 2:0 verließen die Heisinger den Platz als Sieger und sind damit der Tabellenführer in der Kreisliga.

Ein gutes Fußballspiel bekamen die Zuschauer zwischen dem FSV Kettwig und DJK Blau-Weiß Mintard II zu sehen, mit dem glücklicheren Ende für den FSV. Der FSV führte bereits mit 3:0, als die Mintarder Mitte der zweiten Halbzeit wieder zurück ins Spiel fanden und auf 3:2 heran kamen. Das es dabei blieb lag auch an FSV-Keeper Heintschel von Heinegg, der seine Mannschaft mit tollen Paraden vor dem unentschieden bewahrte.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook