Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Symbolbild sus-Lokal Sport Essen SL

10.09. Haarzopf und Werden setzten sich ab

Die Fans der Kreisliga Süd bekamen am Wochenende richtig was geboten für ihr Eintrittsgeld. Insgesamt zappelte die Kugel in acht Spielen 44 Mal im Gehäuse. Das einzige Ergebnis mit „nur“ einem Treffer lieferte das Spitzenteam aus Haarzopf. Werden-Heidhausen und Haarzopf gehen weiter verlustpunktfrei durch die Saison.  

VfL Sportfreunde 07 – SuS Haarzopf 0 : 1 (0:1)
Der SuS Haarzpf hat sich gegen die Sportfreunde 07 drei wichtige Punkte gesichert. Jonas Strupat brachte den SuS bereits in der 2. Minute in Führung. Danach dominierten die Haaropfer die Partie liefen sich aber immer wieder in der vielbeinigen Abwehr des VFL fest. Nach vorne ging bei den Sportfreunden wenig, so dass der Sieg für den SuS Haarzopf verdient ist.

DJK Blau-Weiß Mintard II – SC Werden-Heidhausen 1 : 8 (0:3)
Gegen den SC Werden-Heidhausen war die Zweitvertretung der DJK Blau-Weiß Mintard in allen Belangen unterlagen. Bereits zur Halbzeit führte der SC deutlich mit 0:3 und auch im zweiten Durchgang nahm die Elf von Danny Konietzko kein Tempo raus. Dementsprechend deutlich viel das Ergebnis auch am Ende aus. Kevin Hougardy hatte mit seinen drei Treffern großen Anteil am deutlichen Erfolg des SC Werden-Heidhausen. 

SV Burgaltendorf II – FC Kray II 0 : 6 (0:4)
Der FC Kray II hat einen souveränen 0:6 Erfolg bei der Zweitvertretung des SV Burgaltendorf eingefahren. Der SV fand zu keinem Zeitpunkt in die Partie und der FC Kray II nutze seine Chancen gnadenlos aus. SV Leithe – DJK TuS Holsterhausen 3 : 1 (1:0) Dem SV Leithe ist gegen den DJK TuS Holsterhausen die Überraschung des Spieltags gelungen und das in doppelter Unterzahl. Dean Küpper brachte den SVL in der 10. Minute in Führung, die bis zur Pause anhielt. Hannes Vester gelang in der 65. Minute zwar der Ausgleich, aber nur fünf Minuten später traf Tayfun Sarioglu, per Strafstoß, zum 2:1 für den SV Leithe. In der 80. Minute flog dann der erste Spieler des SVL mit Gelb/Rot vom Platz und nur fünf Minuten später folgte der nächste Spieler ebenfalls mit Gelb/Rot. Der SV Leithe wehrte sich in der Schlußphase mit allen Mitteln um den Ausgleich zu verhindern. Ay Burak vollendete einen der wenigen Konter die sich dem SV Leithe boten zum 3:1.

SF Niederwenigern II – Fortuna Bredeney 6 : 0 (3:0)
Für Fortuna Bredeney gab es bei der Reservemannschaft der Sportfreunde Niederwenigern nichts zu holen. Die Elf von Marcel Manzombe war von Beginn an die dominierende Mannschaft und führte zur Pause verdient mit 3:0. Drei weitere Tore ließen die Sportfreunde im zweiten Durchgang folgen. Nico Serrano-Nieto war mit seinen drei Treffern der auffäligste Akteur auf Seiten der Sportfreunde.

SuS Niederbonsfeld – ESG 99/06 4 : 3 (2:1)
Die Spiele zwischen dem SuS Niederbonsfeld und der Essener SG versprechen immer Spannung und viele Tore, so auch an diesem Sonntag. Mehdi Hamadi (31.) brachte die ESG in Führung, aber ein Doppelschlag kurz vor der Pause durch Philipp Lindemann (44.) und Daniel Lider (45.) ließ die Partie zu Gunsten den SuS Kippen. Kaum war der zweite Durchgang angepfiffen glich die ESG durch Paul Anton Renneberg (48.) aus. Zwei weitere Treffer von Daniel Lider (59./68.) brachten den SuS mit 4:2 in Führung. Aber die ESG gab sich nicht auf und spielte weiter mutig nach vorne. Belohnt wurden sie in der 73. Minute durch Henning Franz Honisch der zum 4:3 traf. Plötzlich wackelte die Defensive des SuS in der Schlußphase und die Essener SG hatte gleich mehrere Möglichkeiten zum 4:4, aber es sollte kein Tor mehr fallen. So gewinnt der SuS eine hart umkämpfte Partie mit 4:3.

FSV Kettwig – SV Isinger 5 : 0 
Der FSV Kettwig den SV Isinger mit einem deutlichen 5:0 im Gepäck wieder nach Hause geschickt. Damit gab es für den SVI die erste deftige Klatsche in dieser Saison.

Teutonia Überruhr – TC Freisenbruch 4 : 2 (2:1)
Der TC Freisenbruch hat zwar tapfer gegen Teutonia Überruhr gekämpft, musste aber am Ende zu viele Rückschläge hinnehmen. In der 9. Minute kassierte der TC eine berechtigte Rote Karte und nur zwei Minuten später führte die Teutonia durch Jannis Böhner, der den Ball, nachdem dieser durch den Fünf-Meter-Raum segelte, per Kopf im Tor des TCF unterbrachte. Jörn Parakenings gelang in der 19. Minute der Ausgleich für die Freisenbrucher, aber mit dem Pausenpfiff rutschte TCF-Keeper Haissam Issa der Ball durch die Arme und trudelte zum 2:1 in Netz. Christian David Bartsch gelang aus stark abseitsverdächtiger Position das 3:1 für die Teutonia. Zwar brachte Kevin Maskow (67.) den TC nochmal auf 3:2 heran, aber Robin Falk vollendete einen Konter der Teutonia zum 4:2 in der 83. Minute.

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook