Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Ball auf kunstrasen-Lokal Sport Essen SL

29.09. Werden-Heidhausen alleiniger Tabellenführer

Nach der Niederlage von SuS Haarzopf steht der SC Werden-Heidhausen jetzt alleine auf dem Platz an der Sonne. Der SV Leithe hat einen großen Sprung auf Platz zwei gemacht, Kettwig belegt Platz drei und Haarzopf rutscht auf Rang vier ab.

SuS Haarzopf – SV Leithe 0 : 1 (0:0)
Vom Abstiegskandidaten zum Aufstiegsaspirant? Der SV Leithe hat einen der heißesten Kandidaten auf den Aufstieg geschlagen und belegt aktuell den 2. Tabellenplatz. In einer hart umkämpften Partie hatten beide Mannschaften ihre Chancen, blieben aber im ersten Durchgang ohne Erfolg. Im zweiten Durchgang Stanislav Danilov den SV Leithe in der 83. Minute jubeln. In der Schlussphase warf der SuS alles nach vorne und stemmte sich vergeblich gegen die Niederlage. Der starke Keeper des SV Leithe verhinderte mehrfach einen Gegentreffer.

SC Werden-Heidhausen – VFL Sportfreunde 07 6 : 0 (2:0)
Durch die Niederlage des SuS Haarzopf belegt der SC Werden-Heidhausen den 1. Tabellenplatz. Gegen die Sportfreunde 07 fuhr der SC einen klaren 6:0 Kantersieg ein. DJK TuS Holsterhausen –

FSV Kettwig 1 : 4 (0:2)

Die DJK TuS Holsterhausen ist noch nicht richtig in der „neuen“ Liga angekommen. Gegen den FSV Kettwig gab es eine verdiente 1:4 Niederlage. Louis Henry Huth (24.) und Dennis Paede (36.) sorgten für eine komfortable 0:2 Halbzeitführung. Zwei weitere Treffer von Dennis Paede (53./63.) sorgten für die Entscheidung. Till Gruhs (60.) gelang lediglich der Ehrentreffer für den TuS.

TC Freisenbruch – DJK Blau-Weiß Mintard II 4 : 0 (2:0)
Trotz der dünnen Personaldecke des TC Freisenbruch war für die Mülheimer nichts zu holen im Waldstadion. In 90. Minuten brachte die Mannschaft von Daniel Molitor nur einen Torschuss zu Stande. Maurice Peus (26.), Mutumona Sami Antonio (28./59) und Jörn Parakenings (70.) trafen für den TCF. In der Schlußphase musste sogar TCF-Trainer Peter Schäfer nochmal ran, er musste sich für die letzten fünf Minuten einwechseln.

Essener SG – FC Kray II 1 : 2 (0:1)
Die junge Mannschaft der Essener SG musste gegen den FC Kray II die nächste Niederlage einstecken. Mit nur drei Punkte steckt die Mannschaft damit im Tabellenkeller fest. Mit 13 Gegentreffern stellt die ESG zudem die 5. schlechteste Defensive aktuell in der Liga. Der FC Kray II dagegen rückt dank des Erfolges auf Platz 6 vor.

SV Isinger – SV Burgaltendorf II 1 : 5 (1:2)
Die erste Halbzeit war eigentlich ausgeglichen und beide Mannschaften hätten sich mit einem 1:1 zur Halbzeit zufrieden gegeben, aber Jan Seeling traf mit dem Pausenpfiff zum 1:2 für den SV Burgaltendorf II und sorgte so für den psychologisch wichtigen Vorteil. Der SV Isinger erholte sich von dem Nackenschlag kurz vor der Pause nicht mehr und wurde mit 1:5 von der heimischen Anlage gefegt. Dabei profitierte der SV Burgaltendorf II auch von der Unterstützung von Christoph Rosenkranz, der für den SV Burgaltendorf lange in der Landesliga auf Torejagd ging.

SuS Niederbonsfeld – SF Niederwenigern II 1 : 0 (0:0)
Derbyzeit in Hattingen und das in Essen! Der SuS Niederbonsfeld empfing die Zweitvertretrung der Sportfreunde Niederwenigern, allerdings war das Interesse an dem Derby nicht so groß wie zuletzt. Nur 80 Zuschauer fanden den Weg an die Kohlenstraße und für SFN II-Trainer Marcel Manzombe war es die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Beide Mannschaften begannen verhalten und das Spiel war von Taktik und Mittelfeldgeplänkel geprägt. Eine der wenigen Chancen nutzte Daniel Lider in der 58. Minute zum Siegtreffer für den SuS Niederbonsfeld. Damit liegt der SuS aktuell auf Platz fünf, während die Sportfreunde im Tabellenkeller festsitzen.