Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Kreisliga-Lokal Sport Essen SL

29.09. Sportfreunde 07 und Kray II feiern Klassenerhalt

Die Sportfreunde 07 und der FC Kray II spielen auch im nächsten Jahr sicher in der Kreisliga A. Weil der VFB Nord als Bezirksligaabsteiger auf sein Recht in der Kreisliga A zu spielen verzichtet und der SV Kray zieht sich aus der Kreisliga B zurück, bleiben beide Teams in der Kreisliga A. 

FC Kray II – DJK Blau Weiß Mintard II 7:0 (3:0)
Der FC Kray II wusste vor der Begegnung das ein Sieg her muss und man auf einen Ausrutscher der Mannschaften vor Ihnen hoffen musste. Beides trat ein. Der FC Kray II erfüllte die Pflichtaufgabe eindrucksvoll mit 7:0. Vor allem Maurice Tavio Y Huete hatte großen Anteil am Kantersieg gegen Mintard II denn er traf gleich viermal, Jeffrey Tatuhey traf doppelt und Dennis Demajli traf einmal.

SV Burgaltendorf II – VFL Sportfreunde 07 2:0 (0:0)
Verlieren verboten galt für beide Mannschaften, denn der SVB II wäre bei einer Niederlage auf den Abstiegsrelegationsplatz gerutscht und wenn der VFL verliert muss er ins Entscheidungsspiel um die Relegation. Dementsprechend entwickelte sich ein nervöses Spiel bei dem man beiden Mannschaften den Druck anmerkte. Erst im zweiten Durchgang wurde beide etwas offensiver. Matthias Heckert traf in der 61. Minute für den SVB II und nun lag der Druck bei den Sportfreunden, die fortan den Defensivverbund lockerten. In der 77. Minute war es erneut Matthias Heckert der ein Lücke in der Defensive des VFL nutzte und so den 2:0 Endstand markierte.

FSV Kettwig – SV Leithe 3:2 (2:2)
Das Spiel fand bereits am Samstag statt und beide Mannschaften agierten vom Punkt weg offensiv. Stanislav Danilov (3.) und Ay Burak (13.) brachten den SV Leithe früh in Führung, aber der FSV steckte nicht auf. Es war ein gutes Kreisligaspiel mit schönen Offensivaktionen auf beiden Seiten. Constantin Platt (20.) und Dennis Paede (32.) trafen für den FSV und es ging mit 2:2 in die Halbzeit. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen es beide Teams in zweiten Durchgang etwas ruhiger an und es gab kaum noch Torraumszenen. Justus Heintschel von Heinegg (86.) traf kurz vor Schluss für den FSV zum 3:2 Endstand.

DJK TuS Holsterhausen – SF Niederwenigern II 2:1 (2:0) Der DJK TuS Holsterhausen brauchte in diesem Spiel unbedingt einen Sieg um die Abstiegsrelegation zu vermeiden, dementsprechend offensiv starteten die Holsterhausener und der SFN II hatte damit seine Probleme. Matthias Eller (12.) brachte die DJK in Führung, aber in der 25.Minute musste ein Holsterhausener den Platz verlassen, da er die Rote Karte sah. Wer jetzt glaubte das der SFN II sich nun mehr traute irrte sich, denn die Holsterhausener blieben ihrer Linie treu und wurden belohnt. Till Gruhs (38.) traf kurz vor der Pause zum 2:0. Im zweiten Durchgang gelang den Sportfreunden Niederwenigern II zwar der Anschlußtreffer durch Tim Kriesten in der 65. Minute, aber dabei blieb es dann auch im.

SV Isinger – Teutonia Überruhr 0:3 (0:1)
Im letzten Heimspiel gab es erneut keine Punkte für den SV Isinger, die damit die letzten beiden Partien der Saison verloren haben und den Gang in die Kreisliga B antreten müssen. Nils Lenzko (16.) brachten die Teutonen in Führung und in der 33. Minute spielte der SV Isinger in Unterzahl da ein Spieler die Rote Karte sah. Im zweiten Durchgang merkte man den Spielern des SVI den Kräfteverschleiß in Unterzahl an und Rodney Reinhardt (75.) und Manuel Sandmann (84.) trafen noch für Teutonia Überruhr.

SuS Haarzopf – SuS Niederbonsfeld 4:0 (2:0)

Tabellenfünfter werden war das Motto des SuS Niederbonsfeld und dafür musste mindestens ein Punkt her. Aber der SuS Haarzopf war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und der SuS Niederbonsfeld über weite Strecken chancenlos. Dementsprechend deutlich viel der Sieg der SuS Haarzopf aus und der SuS Niederbonsfeld beendet die Saison auf Rang 6, während der SuS Haarzopf souverän den zweiten Platz belegt.

SC Werden-Heidhausen – Fortuna Bredeney 6:2 (2:2)

Der SC Werden-Heidhausen steht schon seit Wochen als Meister fest und auch das letzte Heimspiel in der Kreisliga A wurde gewonnen. Dabei hielt der Absteiger Fortuna Bredeney zumindest im ersten Durchgang gut mit. Die frühe 2:0 Führung des SCWH konnten die Fortunen noch vor der Pause ausgleichen. Aber im zweiten Durchgang schwanden den Bredeneyern zusehends die Kräfte und es ergaben sich zahlreiche Torchancen für den SC Werden-Heidhausen. Am Ende sprang ein souveräner 6:2 Erfolg heraus, der nur im ersten Durchgang auf der Kippe stand.  

Essener SG – TC Freisenbruch 4:7 (2:1)
Der TC Freisenbruch kann doch auswärts gewinnen und sichert sich somit den fünften Tabellenplatz. Nach über 14-monatiger Verletzungspause stand erstmals wieder TC-Keeper Andy Wehmöller im Tor und der hielt mit guten Paraden seine Mannschaft auf Kurs. Allerdings war die ESG im ersten Durchgang klar spielbestimmend und führte verdient mit 2:1, wobei die Führung auch höher hätte ausfallen können. Im zweiten Durchgang riss der TC Freisenbruch dann aber das Spiel an sich und der eingewechselte Mutumona Sami Antonio zeigte sich in Torlaune und traf gleich vierfach. „Es war schön nach so langer Zeit wieder im Tor zu stehen und ich hoffe das ich nächste Saison verletzungsfrei bleibe“, so Andy Wehmöller nach dem Spiel.

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook