Werbung

Werben bei LokalSport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Kettwig-Lokal Sport Essen SL

30.10. Kettwig siegt im Spitzenspiel – Freisenbruch ohne Trainer

Der FSV Kettwig hat sich im Spitzenspiel gegen den Verfolger SuS Niederbonsfeld mit 0:1 durchgesetzt und das in doppelter Unterzahl. In der ersten Halbzeit mussten gleich zwei Kettwiger in der 26. Minute den Platz mit glatt Rot verlassen. In der Folge verlegte der FSV sein Spiel aufs Kontern. Eigentlich hätte der SuS in Überzahl mehr machen müssen, blieb aber über weite Strecken zu passiv. Dennis Paede (67.) traf zum vielumjubelten Siegtreffer für den FSV Kettwig. Damit setzt sich der FSV mit drei Punkten Vorsprung, von Rang Drei ab und sitzt dem Tabellenführer Heisinger SV mit einem Punkt Rückstand im Nacken.

Die SG Kupferdreh-Byfang hat sich souverän gegen die Reserve von Blau-Weiß Mintard durchgesetzt. Bereits zur Halbzeit war das Spiel gelaufen, da die SG bis dahin mit 3:0 führte. Am Ende verließen die KuBy´s mit 5:1 den Platz als Sieger.

Die VFL Sportfreunde 07 haben mit 2:0 gegen die Sportfreunde Niederwenigern II gewonnen. Sebastian Honings (48.) und Tobias Totzek (71.) trafen für den VFL.

Fortuna Bredeney hat drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gewonnen. Im Kellerduell mit dem SV Burgaltendorf II trafen Markus Dymala (75.) und Kevin Hoffmeyer (90+5.) zum 2:0 Erfolg für die Bredeney. Damit hat die Fortuna nur noch zwei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Der TC Freisenbruch musste beim SV Leithe antreten und kurz vor der Partie gab TCF-Trainer Sven Zocher seinen Rücktritt bekannt. Co-Trainer Ingo Elosge leitete die Geschicke von Außen und die Freisenbrucher fuhren ihren ersten Auswärtsdreier ein. Der SV Leithe, dessen Trainer Günter Ermels sein Heimdebüt gab, kam zu keinem Zeitpunkt in die Partie, so dass die Freisenbrucher einen ungefährdeten 1:3 Erfolg einfahren konnten. Thomas Klotz erzielte den Ehrentreffer für den SV Leithe nach einem berechtigtem Strafstoß. Damit belegt der SV Leithe den letzten Tabellenplatz und droht den Anschluß ans rettende Ufer zu verlieren.

Der SC Werden-Heidhausen muss den nächsten Dämpfer im Aufstiegskampf hinnehmen. Gegen den FC Kray II kam man nur zu einem 1:1. Maximillian Jabs (63.) brachte die Krayer in Führung, aber Khalid Waziri (65.) erzielte postwendend den Ausgleich. Durch das Unentschieden hat der SCWH bereits neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Heisingen.

Im Steeler Derby zwischen der ESG 99/06 und dem SV Preußen EIberg setzte sich die ESG mit 2:1 durch. Jan-Lukas Lippeck (4.) brachte die ESG früh in Führung, aber Ronny Stribny (12.) konnte kurz danach ausgleichen. Ab der 74. Minute spielte die ESG in Unterzahl, da ein Spieler die Rote Karte sah. Trotzdem spielten die Essener munter nach vorne und die Preußen kamen nur zu wenigen Möglichkeiten. Noah Pack (86.) erzielte schließlich den Siegtreffer für die Denno-Elf. Damit belegt der SV Preußen Eiberg, der vom ehemaligen Bundelisgaprofi Thomas Cichon trainert wird, den 13. Tabellenplatz, der gleichzeitig die Abstiegsrelegation bedeuten würde.

Facebook News

21.01. 15:32 lokalsportessen.de

Eine hitzige Partie zwischen dem TUSEM und dem VfB Frohnhausen endet 3:2 für die Jungs aus Frohnhausen.

Facebook

21.01. 15:11 lokalsportessen.de

Das Spiel zwischen dem GTSV Essen und den Sportfr. Katernberg endet 2:2

Facebook

21.01. 14:50 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de ist jetzt live.

TuS Essen West gegen SuS Niederbonsfeld

Facebook

21.01. 14:16 lokalsportessen.de
lokalsportessen.de war live.

Tusem Essen gegen Winfried Kray

Facebook

21.01. 13:19 lokalsportessen.de

Orkan Friederike hat am Donnerstag im Waldstadion des Essener Kreisligisten zugeschlagen. Ein festinstalliertes Fußballtor wurde von einem umgestürzten Baum niedergerissen und zerstört.

Facebook

21.01. 13:11 lokalsportessen.de

Der ETB Schwarz-Weiß spielte heute ein weiteres Vorbereitungsspiel und zeigte dabei eine klasse Partie. Beim TuS Haltern, dem Tabellendritten der Oberliga Westfalen, siegte die Mannschaft von ETB-Trainer Manfred Wölpper – auch in der Höhe verdient – mit 4:0 (1:0) und sorgte somit für gute Stimmung beim anschließenden Grillen im Hause Wölpper, zu der der Coach die Mannschaft eingeladen hatte.

Facebook