Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

12.10. U20 belohnt sich erstmals in der Regionalliga West

Nach schwierigen Wochen zeigte sich das Perspektivteam von der Ardelhütte am Sonntagnachmittag gut aufgelegt. In einem attraktiven Spiel zeigte die SGS Essen eine vorzügliche Mannschaftsleistung und belohnte sich zu Recht mit einem 4:0-Erfolg (0:0) gegen den VFR SW Warbeyen. 

Zu Gast war mit dem VFR SW Warbeyen ein Team, das mit zwei Siegen in die Saison gestartet war und sich vor Saisonbeginn mit drei Topspielerinnen, die eine Vielzahl an Bundesligaspielen aufweisen können, verstärkt hatte. Trotzdem waren die Essenerinnen von Beginn an tonangebend, vergaßen aber den Abschluss zu suchen oder der Ball trudelte durch den gegnerischen Strafraum ohne dass die Stürmerinnen den Ball über die Linie drücken konnten. 

Nach der Pause gleiches Bild, nur die SGS endlich etwas zielstrebiger. So war es die 19-jährige Mara Grutkamp, die in der 52. und 61. Minute mit einem Doppelpack jeweils den Ball in den Maschen versenkte. Der Bann schien gebrochen, denn kurze Zeit später veredelte Anna Moczarski einen SGS-Angriff im Eins gegen Eins mit dem Keeper zum 3:0. 

Anna Mocarszki war es auch, die den Schlusspunkt setzte als sie in der 87. Minute im 16'ner mit den letzten beiden Verteidigerinnen tanzte und unten links einschob. 

Mit dem Sieg belegt das Perspektivteam der SGS Essen den 10. Platz der Regionalliga West.

Trainer Jonas Kaltenmaier: „Tut mir Leid, dass ich nicht in Euphorie ausbreche. Wir wussten, dass wir solche Leistungen abrufen können. Deswegen tut uns der Sieg, nachdem wir gegen Siegen und Köln zu wenig Punkte geholt haben, natürlich trotzdem gut. Ich bin begeistert, dass wir unseren Zuschauern das zeigen konnten woran wir uns als Trainerteam in jeder Woche erfreuen dürfen. Wir haben jetzt schon den Fokus auf Aachen, wir müssen und werden hart arbeiten, um uns wieder zu belohnen. Wir haben Hunger auf mehr!“ 

SGS Essen U20: Sophia Winkler - Melina Koffler, Jana Barbara (75. Melisa Sipovic), Lena Wicker, Selin Mercan, Mara Grutkamp, Chaleen Klöß (89. Linette Hintzen), Assiza Walther (89. Yaren Erkan), Julitte Gier, Anna Moczarski (90. Shelbi Appiah), Katharina Piljić 

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook