Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

18.11. SGS U17 hat die Tabellenspitze fest im Blick

Die U17 der SGS Essen setzte bei ihrem Auftritt in Leverkusen ein dickes Ausrufezeichen. Der souveräne 4:0 (3:0) Erfolg war bereits der 6. Pflichtspielsieg in Folge für die jungen Bundesliga-Juniorinnen. Damit stehen die Essenerinnen weiter, mit drei Punkten Abstand aber einem Spiel weniger als der Tabellenführer, auf Rang zwei.

Von Anfang an zeigten die jungen Essenerinnen, wer in diesem Spitzenspiel als Sieger von Platz gehen soll. Nach kurzen sechs Minuten traf Beke Sterner per Kopf nach einem genauen Freistoß von Appiah gegen Bayer 04 Leverkusen. Essen spielt weiter nach vorne und generierte sich weitere Chancen. Leverkusen kam in der Zwischenzeit zu zwei Chancen, die ohne Probleme von Osigus verteidigt wurden. 

In der 23. Minute erhöhte Josefine Karsties mit ihrem starken linken Fuß und einem präzisen Schuss aus der Distanz nach Vorlage von Juliette Gier zum 2:0 (22.). Die Ruhrstädterinnen spielten weiter unbekümmert nach vorne und belohnten sich mit einem traumhaften Tor wiederum durch Beke Sterner zum 3:0 (39.). Die Vorlage durch Yaren Erkan war perfekt getimt, so dass Sterner diese direkt vollenden konnte. 

In Halbzeit zwei schoss Emily Tichelkamp das 4:0 (48.) nach guter Vorlage von Gier und machte damit vorzeitig den Deckel auf eine erfolgreiche Vorstellung der SGS-Juniorinnen. 

„Wir sind mit der heutigen Leistung sehr zufrieden. Konnten auf alle taktischen Griffe des Gegners reagieren. Der Sieg in der Höhe ist vollkommen verdient. Leverkusen war der Gegner mit dem besten Ballbesitz gegen uns und hat uns aufgezeigt, dass wir 80 Minuten voll konzentriert sein müssen“, lautet das Fazit von Trainer Jonas Kaltenmaier. 

SGS Essen U17: Josefine Osigus - Yaren Erkan ( 66. Melisa Sipovic), Katharina Piljic, Emily Tichelkamp (62. Linette Hintzen), Beke Sterner, Juliette Gier, Shelbi Appiah, Emily Lina Joester (57. Paulina Schlitzkus), Laura Pucks ( 66. Melina Koffler), Josefine Karsties (62. Sina Kreuz) 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook