Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Rieke-annalena-Lokal Sport Essen Klaus in der Wische

13.07. U20-Nationalspielerin wechselt zur SGS Essen

Kurz vor dem Trainingsstart am kommenden Samstag, präsentiert die SGS Essen ihren nächsten Neuzugang. Annalena Rieke wechselt vom FF USV Jena an die Ardelhütte. 

Die 19jährige absolvierte bereits zehn Erstligabegegnungen sowie zwölf Zweitligapartien. Mit 17 Jahren feierte die Offensivspielerin ihre Premiere in der Allianz Frauen- Bundesliga. Vor ihrer Zeit beim USV trug die 1,72 Meter große Spielerin zwischen 2013 und 2016 das Trikot des FSV Gütersloh 2009 (BJBL und 2. FBL).

Neben Einsätzen in der U18-Länderauswahl Westfalens durchlief das in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) geborene Sturmtalent sämtliche Nachwuchsteams des Deutschen Fußball-Bundes und gehörte kürzlich zum U20-Aufgebot beim Vier-Nationen-Turnier in Frankreich. Vorläufiger Höhepunkt ihrer noch jungen Karriere war der Gewinn der U17-Europameisterschaft 2016 in Weißrussland. Auch beim U20-Testspiel gegen die Niederlande (24. Juli in Goch) sowie bei der U20-Weltmeisterschaft (2. bis 25. August in Frankreich) wird Annalena Rieke zum DFB-Kader gehören.

Annalena Rieke: „ Nach zwei Jahren in Jena ist es nun Zeit, den nächsten Schritt zu gehen und mir neue Ziele zu setzen. Bei der SGS Essen habe ich optimale Möglichkeiten, mich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln. Mir gefallen vor allem die Rahmenbedingungen und die Philosophie des Vereins. Außerdem habe ich die Möglichkeit, von zahlreichen erfahrenen Spielerinnen zu lernen. Gemeinsam mit dem Team werde ich alles geben, um die Ziele des Vereins zu erreichen.“

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Annalena Rieke zählt zu den talentiertesten jungen Offensivspielerinnen. Mit ihrer körperlichen Präsenz, Schnelligkeit, Ehrgeiz und dem direkten Zug zum Tor bringt sie alle Voraussetzungen mit, hier in Essen die nächsten Schritte zu gehen. Wir freuen uns auf Annalena und sind überzeugt, dass sie uns in der Offensive noch variabler werden lässt.“

SGS-Geschäftsführer Philipp Symanzik: „Wir freuen uns auf eine gut ausgebildete, junge Spielerin, die bereits ihre ersten Schritte in einer der stärksten Ligen der Welt gemacht hat. Wir wollen das Talent von Annalena Rieke bei der SGS Essen nicht nur weiter formen, sondern auch entsprechend an den Hochleistungssport heranführen. Gleichzeitig möchten wir sie auch im Rahmen unserer Vereinsphilosophie dabei unterstützen, beruflich in der Region Fuß zu fassen.“

 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook