Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Frauenbundesliga Spielball 2017-Lokal Sport Essen SL

15.01. Trainingsauftakt bei der SGS Essen

Am vergangenen Montag, den 8. Januar 2018, startete die SGS Essen nach rund dreiwöchiger Unterbrechung wieder mit der Vorbereitung auf die anstehende zweite Saisonhälfte.

Dass die Hinrunde für das Team aus der Ruhrmetropole dabei noch nicht beendet ist, liegt an den beiden Nachholpartien, die witterungsbedingt im alten Jahr nicht ausgetragen werden konnten. Die erste Begegnung nach der Winterpause wird somit das Heimspiel am Sonntag, dem 4. Februar 2018, gegen den SC Freiburg sein (Anstoß 14.00 Uhr, Stadion Essen). Nur eine Woche später kommt es dann zum Kräftemessen mit dem viermaligen Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt (Sonntag, 11. Februar 2018, 14.00 Uhr, Stadion am Brentanobad), der in der Tabelle zwei Plätze vor den Essenerinnen rangiert.

Zum Start ins neue Spieljahr belegt die SGS in der Allianz Frauen-Bundesliga den siebten Tabellenplatz (14 Punkte), mit zwei Siegen in den Nachholbegegnungen könnte man bis auf Platz fünf vorrücken. Tabellenführer VfL Wolfsburg führt mit 28 Zählern die Liga an, drei Punkte dahinter folgt der FC Bayern München. Eine gute Hinrunde spielte auch die TSG Hoffenheim mit bereits jetzt 18 Punkten. Besonders stark präsentierte sich die Mannschaft von SGS-Cheftrainer Daniel Kraus vor allem auswärts: hier gewann man gleich drei Partien (ein Remis).

Bis in der Liga allerdings wieder der Ball rollt, hat das Team noch eine kurze, aber intensive Vorbereitung vor sich. Zwei Hallenturniere (38. Internationales Frauen-Hallenfußball-Turnier in Jöllenbeck/13.-14. Januar und SAP-Cup in Rauenberg/21. Januar) werden durch drei Testspiele ergänzt: 17. Januar gegen Bayer 04 Leverkusen (19.30 Uhr, NLZ Kurtekotten), 24. Januar gegen den 1. FFC Recklinghausen(19.00 Uhr, Sportanlage Recklinghausen-Leusberg) und am 28. Januar gegen Borussia Mönchengladbach (wird noch kurzfristig bekanntgegeben).

Ebenso hat sich das SGS-Lazarett in der Winterpause etwas gelichtet: Jil Strüngmann, Nina Brüggemann und Kim Sindermann haben wieder das Lauftraining aufgenommen, auch Sara Doorsoun und Sarah Freutel sind zur Mannschaft zurückgekehrt. Nachdem das Trainerteam der Essenerinnen seit Ligastart mit der enormen Anzahl von über 700 krankheits-und verletzungsbedingten Fehltagen von Spielerinnen zu kämpfen hatte, hofft man nun natürlich auf einen besseren Saisonverlauf.

Nach zwei Live-Spielen (WDR sowie Telekom Sport) steht auch im neuen Jahr schon mit dem Auswärtsmatch beim FC Bayern München die nächste TV-Übertragung an (Sonntag, 18. Februar 2018, live bei Telekom Sport). Weitere Sendetermine sind noch nicht entschieden worden.

Eine anspruchsvolle Herausforderung wartet auch im Viertelfinale des DFB-Pokals Frauen auf die SGS Essen: Nach Siegen gegen den 1. FC Neubrandenburg (10:0) sowie Werder Bremen (5:0) kommt es am 14. März 2018 zum Aufeinandertreffen mit dem Gewinner der Partie TSG 1899 Hoffenheim/SC Freiburg. Witterungsbedingt fiel diese Begegnung im alten Jahr aus und wird am 9. Februar 2018 nachgeholt.


SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Ich denke, die Winterpause hat uns allen gut getan, da wir Kraft tanken konnten und nun mit frischer Energie in die Vorbereitung starten. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass wir eine durchwachsene Hinrunde gespielt haben. Die Gründe hierfür liegen sicherlich auch in den vielen verletzungsbedingten Ausfällen. Trotzdem sollte es unser Anspruch und Ansporn sein, in der Tabelle nach oben zu klettern und unseren Fans dabei guten und attraktiven Fußball zu zeigen.“

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook