Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

07.09. Starke zweite Hälfte - SGS holt ersten Saisonsieg

Die Fußballerinnen der SGS Essen haben ihren ersten Ssaisonsieg eingefahren. Bei der Werkself von Bayer Leverkusen holten die Essenerinnen einen knappen, aber verdienten- 2:1 Sieg.

Am zweiten Spieltag der neuen Saison ging es für die SGS zu Bayer 04 Leverkusen. „Die Mädels sind gut eingestellt“ sagte SGS-Cheftrainer Markus Högner vor der Partie. Nach dem Saisonstart gegen Köln (1:1) in der vergangenen Woche erwartete Högner auch an diesem Wochenende einen schweren Gegner. Er vertraute deshalb der gelichen Startelf wie zuletzt gegen Köln. Im Mittelfeld stand Katharina Piljić an ihrem 18. Geburtstag von Beginn an auf dem Platz. 

Nach nervösen Anfangsminuten gingen die Gastgeberinnen dann in der 38. Minute durch Dina Blagojević in Führung. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Halbzeitpause. 

Die SGS startete motiviert in den zweiten Durchgang und hatte auch direkt die erste Chance auf den Ausgleich. Beke Sterner verlängerte per Kopf in den Lauf von Carlotta Wamser, deren wuchtiger Abschluss von Anna Klink im Leverkusener Tor noch pariert werden konnte. 

Nach einer Stunde brachte Markus Högner mit Estelle Laurier, Vivien Endemann und Antonia Baaß gleich drei frische Kräfte ins Spiel. Und die Wechsel machten sich direkt bezahlt. Nur zwei Minuten nach ihrer Einwechslung sorgte Vivien Endemann, aus kurzer Distanz für den Ausgleich (64.). Kurz darauf hatte Endemann sogar die Chance auf den Doppelpack, ihr Abschluss war dieses Mal allerdings nicht platziert genug. 

Die SGS war nun klar tonangebend, vor allem die schnellen Außenspielerinnen Antonia Baaß und Beke Sterner brachten die Leverkusenerinnen immer wieder in Bedrängnis. In der 85. Minute war es dann Beke Sterner, die nach einer Ecke per Kopf zur 2:1Führung einnickte. Leverkusen schaffte es danach noch zweimal vor das Essener Tor, brachte aber nichts zählbares mehr zustande Die SGS belohnt sich für eine starke zweite Halbzeit und holt den ersten Sieg der neuen Saison. 

SGS-Cheftrainer Markus Högner freut sich über den Auswärtssieg: „Wir haben in der zweiten Halbzeit die passende Antwort gegeben, indem wir mutig nach vorne gespielt haben. Gerade bei den hohen Temperaturen heute hat die Mannschaft körperlich wirklich gut dagegengehalten. Die drei Punkte sind sehr wichtig für uns, weil wir in den nächsten Wochen schwere Spiele haben. Wir können selbstbewusst in die nächsten Spiele gehen, denn letztlich war es heute auch ein Sieg des Teamspirits.“ 

SGS-Torschützin Vivien Endemann bestätigte das nach dem Spiel: „Wir wollten uns den Sieg holen und haben letztendlich auch verdient gewonnen. Es war einfach eine geschlossene Mannschaftsleistung, jeder hat gekämpft und dann hat es gereicht.“ 

Nach zwei Ligaspielen hat die SGS vier Punkte und ist ungeschlagen. Nächste Woche heißt der Gegner TSG 1899 Hoffenheim. Am Sonntag, 12. September, treffen beide Teams im Stadion Essen aufeinander. Anstoß ist um 16 Uhr. Tickets können bis Donnerstag vorbestellt werden. Am Spieltag öffnet die Tageskasse um 14.30 Uhr.

Die Aufstellung der SGS gegen Leverkusen:
Winkler – L. Ostermeier, Räcke, S. Ostermeier, Klasen – Senß, Piljić (60. Laurier), Wamser (60. Endemann), Baijings, Sterner (94. Touon) – Berentzen (60. Baaß) 

Tore: Blagojević (38.)/Endemann (64.), Sterner (85.)
Zuschauer: 243
Schiedsrichterin: Anna-Lena Heidenreich (Sereetz)