Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 SGS Fußball Titelbild-Lokal Sport Essen SL

21.02. SGS - Heimpremiere im Jahr 2020

Zum ersten Heimspiel nach der Winterpause empfängt die SGS Essen am 15. Spieltag der Frauen-Bundesliga den derzeit Zweitplatzieren der Liga, die TSG 1899 Hoffenheim. Anstoß an der Hafenstraße ist am Samstag um 13 Uhr. 

Die „Achtzehn99er“ aus Sinsheim spielten bisher eine hervorragende Saison und holten in 14 Meisterschaftsspielen 34 Punkte. Darunter auch drei Punkte am vierten Spieltag im Hinspiel gegen die Essenerinnen, wo die Mannschaft um SGS Chef-Trainer Markus Högner mit 7:0 zurück ins Ruhrgebiet geschickt wurde. „Das man in Hoffenheim verlieren kann, ist sicher keine Schande, aber das 7:0 ist bitter und macht mich dann doch schon sauer.“, sagte der Essener Trainer nach dem damaligen Spiel. 

Dass sich die Frauen von der Ardelhütte nach dieser bitteren Niederlage enorm stabilisiert haben, zeigten die vergangenen Spiele in der Meisterschaft und auch in der hervorragenden Vorbereitung auf die restlichen Spiele in der Rückrunde. Die TSG-Frauen werden auf eine ganz andere Mannschaft treffen als im Hinspiel. Dass die SGS Essen ein heimstarkes Team ist, zeigt sich in der bisherigen Bilanz von sechs Heimspielen mit sechs Siegen. Man kann sich sicher sein, dass sich bei diesem Meisterschaftsspiel zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnen werden. 

SGS Chef-Trainer Markus Högner: „Wir wissen, dass uns am Samstag mit der TSG ein ganz anderes Kaliber erwartet, wie am vergangenen Wochenende. Hoffenheim verfügt über ein überragendes Umschaltspiel in beide Richtungen. Im Hinspiel haben wir im Endeffekt zu viele einfache Fehler gemacht, die der TSG natürlich in die Karten gespielt hat. Diese Fehler werden wir am Samstag sicherlich nicht machen. Da wir weiterhin den vierten Tabellenplatz behaupten wollen, werden wir wie immer zu 100 % an unsere Leistungsgrenze gehen müssen.“ 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook