Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Frauenbundesliga Spielball 2017-Lokal Sport Essen SL

01.05. Offensiv-Talent wechselt zur SGS Essen

Die SGS Essen verpflichtet mit Carlotta Warmser ein weiteres Top-Talent des deutschen Frauenfußballs. Die deutsche U17- Nationalspielerin wird ab der kommenden Saison für die Schönebeckerinnen auf Torjagd gehen. 

Bisher spielte die erst 16-Jährige in der Landesliga für die B-Junioren der Spvg 20 Brakel. Im letzten Sommer holte sie mit der deutschen U17 Nationalmannschaft den Europameistertitel bei der Endrunde in Bulgarien. Mit der Verpflichtung unterstreicht die SGS einmal mehr ihre Attraktivität für junge Talente und setzt ein positives Signal für die Zukunft.

Geschäftsführer Florian Zeutschler:
„Wir freuen uns sehr, dass Carlotta sich für die SGS entschieden hat und wir den nächsten sportlichen Schritt mit ihr zusammengehen werden. Trotz ihres noch jungen Alters bringt sie bereits sehr viel Qualität mit. “

Cheftrainer Markus Högner:
„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist Carlotta von unserem Konzept der SGS zu überzeugen. Dies zeigt, dass wir eine sehr gute Adresse in Deutschland für junge Top Talente sind. Carlotta ist eines der größten deutschen Angriffstalente, was sie in vielen Länderspielen der deutschen U –National- mannschaften bewiesen hat. Jetzt kann Carlotta den nächsten Schritt in ihrer Karriere gehen und sich zu einer guten Bundesligaspielerin entwickeln. Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen bisherigen Trainern, die Carlotta ausgebildet haben. Jetzt liegt es an unserem Trainerteam gemeinsam den nächsten Step zu meistern.

Carlotta Wamser:
„Ich freue mich sehr auf die kommende Saison bei der SGS Essen. Ich denke, dieser Verein passt sehr gut zu mir, weil mir die Menschen im Ruhrgebiet äußerst sympathisch sind. Der persönliche Kontakt mit Mannschaft, Trainer und Management haben mich darin bekräftigt, dass ich bei der SGS Essen gut aufgehoben bin und ich werde alles tun um das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.“ 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook