Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Lokalsport-Essen Basketball-Lokal Sport Essen SL

21.01. Deftige Pleite im Duell der Tabellennachbarn

Die Luft wird langsam dünner: Im Duell der Tabellennachbarn waren die ETB Wohnbau Baskets gegen bärenstarke Itzehoe Eagles über weite Strecken chancenlos. Zwar wehrten sich die Schützlinge von Coach Igor Krizanovic bis zum Schluss, konnten die 78:99 (21:35, 28:22, 12:18, 17:24)-Niederlage aber nicht verhindern. Im Kampf um die Playoffs wird der Atem der Konkurrenz im Nacken der Essener immer deutlicher spürbar.

Die Niederlage am Freitagabend war die sechste in Serie für die Wohnbau Baskets. Der Ballast, den die Mannschaft auf ihren Schultern trägt, wird dadurch nicht geringer. Im Gegenteil. Die Essener Korbjäger brauchen ein Erfolgserlebnis, um die Köpfe wieder freizukriegen. Um Selbstvertrauen tanken zu können. Und ein Spiel wie gegen Itzehoe trägt sicher nicht dazu bei, neuen Mut zu schöpfen.

Nach einer Woche voller Improvisation und vielen Diskussionen abseits des Feldes rund um den Trainingsbetrieb hofften die Essener, gegen die Eagles, den ersehnten Befreiungsschlag landen zu können. Doch es kam anders.

Offensiv erwischten die Gäste um Coach Pat Elzie einen nahezu perfekten Auftakt in die Partie. Vor allem aus der Distanz trafen die Eagles traumwandlerisch sicher. Sieben von acht Dreiern verwandelten die Gäste im ersten Viertel, erzielten insgesamt 35 Zähler und legten damit den Grundstein zum Auswärtserfolg. Im zweiten Viertel kamen die Essener besser mit dem Spiel der Eagles zurecht, konnten dieses mit 28:22 für sich entscheiden und den Rückstand zur Pause auf 49:57 verkürzen.

Auf einmal waren sie wieder da. Die Hoffnung, der Anschluss und der Glaube an den erfolgreichen Turnaround. Doch die Halbzeitpause tat den Hausherren nicht gut. Mit einem 13:1-Lauf sorgten die Gäste aus Schleswig-Holstein wieder für ein komfortables Polster (70:50, 26.). Zwar stemmten sich die Wohnbau Baskets angeführt von Montrael Scott (21 Punkte, 12 Rebounds, 7 Assists), Adam Touray (15), Nikola Gaurina (13) und Jeffrey Martin (12) noch einmal gegen die drohende Niederlage. Aber Itzehoe fand immer eine passende Antwort auf die Vorstöße der Hausherren.

Allen voran waren es der überragende Kaimyn Pruitt (27 Punkte, 11 Rebounds, 6 Assists) und Josh Wilcher (18, 5 Assists), die die Essener nicht in den Griff bekamen. Und auch mit der Zonenverteidigung der Eagles hatten die Wohnbau Baskets, wie schon im Hinspiel, einige Probleme.

Im Kampf um die Playoffs der 2. Basketball-Bundesliga ProB sind die Essener noch lange nicht aus dem Rennen. Allerdings haben die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB und der SC Rist Wedel nur noch einen Sieg Rückstand auf das Krizanovic-Team. Gegen beide Verfolger haben die Essener den direkten Vergleich verloren.

„Egal, wie die Umstände aktuell auch sind: Ich habe Vertrauen in und glaube an dieses Team. Wir werden einen Weg finden, um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren. Wir müssen nur weiterkämpfen, zusammenhalten und dürfen den Glauben an uns nicht verlieren“, schrieb Montrael Scott nach der Niederlage in einem Facebook-Post.

Der Kampf der ETB Wohnbau Baskets geht weiter. Schon in der kommenden Woche gibt es bei den Artland Dragons die nächste Chance für den Befreiungsschlag.

Die Punkte der ETB Wohnbau Baskets gegen Itzehoe:

Dilhan Durant, Tim van der Velde, Yannik Tauch, Jacob Albrecht, Till Hornscheidt (5/1 Dreier), Forrest Robinson (7/1), Nikola Gaurina (13/3), Adam Touray (15), Kelvin Okundaye (5), Philipp von Quenaudon, Montrael Scott (21/3), Jeffrey Martin (12/1).

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook