Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Patrick Flomo-Lokal Sport Essen Roland Schicho

13.07. Baskets landen Königstransfer

Die ETB Wohnbau Baskets haben mit der Verpflichtung des Bundesligaspielers  Patrick Flomo einen echten Clou gelandet. „Dr. Dunk“, wie Flomo auf Grund seiner spektakulären Dunkings auch genannt wird, kommt von den Crailsheim Merlins, mit denen er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die easycredit Basketball-Bundesliga geschafft hat. 

Der in den USA geborene Patrick Flomo spielt seit 2005 in Deutschland. Im ersten Jahr seiner deutschen Profizeit spielte Flomo für die Hertener Löwen in der 2.Basketball-Bundesliga Nord, bevor er von 2006 bis 2011 in der 1.Basketball-Bundesliga für die Telecom Baskets Bonn auf Korbjagd ging. Es folgten zwei weitere Jahre in der zweithöchsten Spielklasse für die Düsseldorf Giants, mit denen er den Aufstieg in die 1.Bundesliga schaffte. Von Düsseldorf führte der Weg zu den MHP Riesen Ludwigsburg, für die Patrick Flomo zwei weitere Jahre in der 1.Bundesliga spielte, bevor er zu den Crailsheim Merlins in die ProA wechselte.

Der 2,03m große US-Amerikaner, der mit seiner ganzen Familie nach Essen kommt, wird auf den Positionen Forward und Center zum Einsatz kommen.

„Das Patrick bei uns unterschrieben hat ist schon spektakulär. Wir hatten im Vorfeld einige wirklich gute Gespräche und konnten ihn von unserem Konzept für die kommende Saison überzeugen“, freut sich ETB Baskets-Trainer Philipp Stachula.

Für Aufsichtsratsmitglied Marc Wierig ist der Neuzugang aber nicht nur als aktiver Spieler ein wertvoller Gewinn für die Essener Basketballer. „Durch seine Erfahrung ist Patrick zum einen natürlich ein exzellenter Profi auf dem Parkett, der darüber hinaus aber auch die jungen Spieler motivieren, mitreißen und nach vorne bringen kann“.

Mit der Verpflichtung von Patrick Flomo wird deutlich, welche sportlichen Ziele sich die ETB Wohnbau Baskets für die kommende Saison gesteckt haben.

„Wir erleben es zum ersten Mal, das ein Spieler mit seiner ganzen Familie zu uns kommt und hoffen, dass sich alle in unserer Stadt wohl fühlen. Wenn das so ist, kann das der Grundstein für eine erfolgreiche Saison sein“, ergänzt Frank Skrube aus dem Aufsichtsrat.

Wenn neue Spieler kommen, heißt das auch immer, dass andere den Verein verlassen werden. Tim van der Velde wird wieder bei seinem Heimatclub in Köln auf Punktejagd gehen, Kelvin Okundaye legt ein Auslandssemester ein, Forrest Robinson wird in den USA bleiben. Dazu werden auch Nikola Gaurina, Till Hornscheid und Finn Fleute die Baskets sicher verlassen. Die Wohnbau Baskets bedanken sich hiermit ganz herzlich bei allen Spielern, für die gebrachten Leistungen und vor allen für den unglaublichen Schlussspurt, der zum Klassenerhalt geführt hat.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook