Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Neuzugänge 2020/21-Lokal Sport Essen Hot Rolling Bears

03.09. Hot Rolling Bears verstärken Kader für neue Saison

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears hält sein Team zusammen und verstärkt sich zudem mit Nationalspielerinnen und -spielern aus den Niederlanden (Foto v.l.n.r.: Jelle van der Steen, Bo Kramer und Amy Kaijen). Damit eröffnen sich für die Bären in der kommenden Saison ganz neue Möglichleiten.

Trotz der erheblichen Einschränkungen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind, ist es den Bears-Verantwortlichen gelungen, das bisherige Team vom Verbleib an der Katzenbruchstraße zu überzeugen. Kein einfaches Unterfangen, da viele Spieler Angebote anderer Vereine aus der ersten und zweiten Bundesliga vorliegen hatten. 

Zudem wechseln mit Bo Kramer, Amy Kaijen und Jelle van der Steen gleich drei niederländische Nationalspielerinnen und Spieler nach Essen und geben Trainer Markus Pungercar deutlich mehr taktische Möglichkeiten. 

Die 21-jährige Bo Kramer kommt vom Bundesligisten Baskets 96 Rahden und gilt als eines der größten internationalen Talente im Rollstuhlbasketball. Die Nationalspielerin feierte schon große Erfolge und wurde bereits Welt- und Europameisterin. 

Auch die 26-jährige Amy Kaijen spielte in der vergangenen Saison in Rahden und folgt ihrer Landsfrau Kramer nach Essen. Kaijen stand ebenfalls im Welt- und Europameister-Kader der Niederländerinnen. 

Komplettiert wird der Bears-Kader durch den 39-jährigen Jelle van der Steen, der vom RSC Osnabrück zu den Bären wechselt. Van der Steen gehört aktuell zum erweiterten Kader der niederländischen Herren- Nationalmannschaft und sammelte in den letzten Jahren schon viel Erfahrung in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga. 

Zusammen mit Ilse Arts, Walter Vlaanderen und Romario Biswane haben sich die Essener nun schon insgesamt sechs niederländische Spielerinnen und Spieler geschnappt, um zu neuen Ufern aufzubrechen. Kein Zufall, wie Ronny Berger, 1. Vorsitzende der Bears, anmerkt: „Wir sind zunächst sehr froh, dass es uns gelungen ist, die Mannschaft auf einem so hohen Niveau zu verstärken. Dies ist nur möglich, da unsere Sponsoren, Spender und Vereinsgönner in dieser schwierigen Situation weiter an unserer Seite stehen. Dass wir nun so viele niederländische Spielerinnen und Spieler in unserem Team haben, hat in erster Linie mit unserer über die Jahre gewachsenen guten Kooperation mit dem niederländischen Verband zu tun. Aber natürlich auch mit ein wenig Glück, dass das Ruhrgebiet so nah an den Niederlanden grenzt.”. 

Bears-Trainer Pungercar kann durch die hochkarätigen Neuverpflichtungen nun aus dem Vollen schöpfen: „Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, unser bisheriges Team zusammenzuhalten. Das ist 

ein sehr positives Zeichen und zeigt, dass wir in den letzten Jahren einiges richtig gemacht haben. Mit unseren drei Neuzugängen haben wir uns jetzt weiter verstärkt und erhalten die Möglichkeit, uns in der Breite noch besser aufzustellen. Wir sind nunmehr in der Lage, mit unterschiedlichsten Aufstellungen zu spielen, ohne einen Leistungsabfall befürchten zu müssen.”. 

Wie das neu formierte Team ihre ersten Aufgaben meistert, können die Essener bereits am kommenden Wochenende bei einem ersten Vorbereitungsturnier testen. Anfang Oktober geht es dann in ein intensives Trainingslager. 

Foto: Hot Rolling Bears – Die drei vielversprechenden Neuzugänge bei den Bears . 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook