Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Hot Rolling Bears Logofahne-Lokal Sport Essen SL

06.04. Hot Rolling Bears starten in die Playoffs

Es kann endlich losgehen. Nach der erfolgreichen Saison in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga Nord (RBBL2N) fiebern die Hot Rolling Bears der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga entgegen. Das erste von maximal drei Playoff-Spielen findet zuhause statt:

Sonntag, 7. April, 15 Uhr, 

Hot Rolling Bears Essen - Lahn-Dill Skywheelers, 

Sporthalle Gymnasium Essen Nord-Ost, 

Katzenbruchstraße 79, 45141 Essen, 

Zufahrt „Haus des Handwerks”.  


Es können große und wegweisende Spiele werden, die für die Essener direkt ins Oberhaus der besten Rollstuhlbasketballliga der Welt führen. In der 20-jährigen Vereinsgeschichte schnupperten die Bären erst einmal kurzzeitig Erstligaluft; und dies ist fast so lange her wie die Vereinsgründung: Saison 2000/2001. Seither spielt das Team – mit einigen Abstechern in der Regionalliga – 2. Bundesliga. In dieser Saison haben sich die Bears mit elf Siegen und nur drei Niederlagen überraschend den zweiten Tabellenplatz in der RBBL2N geschnappt und dürfen nun gegen den Meister der Süd-Staffel ran.  

Der Playoff-Gegner der Bären sind die Lahn-Dill Skywheelers, ein Kooperationsteam der Erstligareserve des RSV Lahn-Dill (Wetzlar) und des Traditionsklub Mainhatten Skywheelers (Frankfurt am Main). Die Mannschaft von Head Coach David Amend hat bis auf eine Partie gegen den Vizemeister SGK Rolling Chocolate aus Heidelberg alle ihre Spiele in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga Süd (RBBL2S) gewonnen.  

Hierzu Bears-Coach Markus Pungercar: „Die Zweitliga-Mannschaften aus dem Süden sind für uns schon überwiegend unbekannte Größen. Wir kennen Heidelberg, die wir in der Saisonvorbereitung in einem Testspiel schlagen konnten. Und natürlich haben wir uns unseren Playoff-Gegner in den letzten Wochen sehr genau angeschaut und Stärken und Schwächen des Teams analysiert. Die Skywheelers sind wie wir eine gut aufgestellte und bissige Truppe. Ich gehe von einem völlig offenen Schlagabtausch aus. Womöglich entscheiden am Ende nur Kleinigkeiten, wer das Rennen macht.”.  
Bears-Präsident Ronny Berger ist zuversichtlich, aber auch gelassen und ergänzt: „Wenn wir es sportlich schaffen, und davon gehe ich aus, nehmen wir die Herausforderung 1. Liga gerne an. Wenn es nicht klappt, ist das auch nicht schlimm. Ich bin mir sicher, dass wir auch in der nächsten Saison wieder ein schlagkräftiges Zweitligateam zusammengestellt bekommen. Und dann greifen wir eben erneut an.”.

Gespielt wird im Best-of-3-Modus. Nach dem Heimauftakt am Sonntag geht es für die Hot Rolling Bears am 13. April zum zweiten Spiel nach Frankfurt. Sollte sich dann noch kein Team mit zwei Siegen durchgesetzt haben, kommt es am 14. April – ebenfalls in Frankfurt – zum Entscheidungsspiel. Auch die Mannschaften aus Rahden und Heidelberg kämpfen um einen Aufstiegsplatz in die 1. Liga.  

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook