Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Erstes Playoffspiel April 2019-Lokal Sport Essen LSE

15.04. Hot Rolling Bears im Aufstiegskampf gescheitert

Die Hot Rolling Bears sind auch im zweiten Playoffspiel an den souverän spielenden Lahn-Dill Skywheelers gescheitert. Mit einer 34:60 (9:12, 12:17, 4:14, 11:17) Niederlage kehrten die Essener aus Frankfurt am Main zurück und verpassten damit den Aufstieg in die 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL). 

Nachdem die Bears bereits am vergangenen Wochenende das Hinspiel mit 40:50 in heimischer Halle verloren hatten, reiste das Team hoch motiviert nach Frankfurt. Sie wollten unbedingt das zweite Playoff gewinnen, um das Entscheidungsspiel zu erzwingen. Doch es sollte nicht reichen.

Die mitgereisten Fans fühlten sich in der ersten Halbzeit deutlich an das Hinspiel erinnert. Die Bears kamen wieder gut in die Partie und setzten sich schnell mit 7:2 ab. Doch die Skywheelers fingen sich und konnten bis zum Ende des ersten Viertels den Rückstand auf eine 12:9-Führung drehen.

Im zweiten Spielabschnitt brachte die niederländische Nationalspielerin Ilse Arts ihr Team mit vier Punkten in Folge zurück in die Spur. Das Kunststück 1. Liga schien wieder greifbar. Doch die Essener vergaben abermals einfache Chancen, die vom Kooperationsteam aus Wetzlar und Frankfurt eiskalt ausgenutzt wurden. Es folgten fünf Minuten ohne einen Korberfolg und der Halbzeitrückstand von 19:29.

Nach der Pause verloren die Bears komplett den Faden und schenkten das dritte Viertel vorentscheidend mit 4:14 her. Mit einem aussichtslosen Rückstand von 23:43 ging es in die letzten 10 Minuten. Beide Trainer gaben jetzt allen Spielern Einsatzzeiten. Die Skywheelers spielten souverän ihren Stiefel herunter und gewannen deutlich und verdient mit 60:34.

1. Vorsitzender Ronny Berger kommentierte nach dem Spiel: „Klar sind wir alle enttäuscht über das Ergebnis und den Spielverlauf. Wir sind hier mit großen Erwartungen angereist, konnten aber erneut unsere Leistungen der Hauptrunde nicht auf das Parkett bringen. Wir gratulieren den Skywheelers. Sie waren in beiden Begegnungen das bessere Team und steigen daher verdient auf. Wir dürfen jetzt nur nicht den Fehler machen, alles schlecht zu reden. Unsere Mannschaft hat eine fantastische Saison gespielt und ist völlig verdient in die Playoffs gekommen. Wenn uns jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir am Ende um den Aufstieg in die erste Bundesliga spielen, hätten wir das nicht geglaubt. Ich möchte mich bei Trainer Markus Pungercar und dem gesamten Team für das Geleistete bedanken. Wir werden jetzt unsere Wunden lecken und anschließend an dem Kader für die neue Zweitligasaison arbeiten.”. Die Punkte erzielten: Briel (14), Schaake (7), Arts (6), Biswane (4), Rundholz (2), Hillmann (1), Vlaanderen, Kyrylenko.

Im zweiten Playoff-Duell haben sich die Baskets 96 Rahden gegen die SGK Rolling Chocolate aus Heidelberg ebenfalls souverän in zwei Spielen durchsetzten können und steigen in die RBBL auf. 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook