Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Bears und Warendorf, hier beim Testspiel zur Saisoneröffnung Ende September, freuen sich auf das erste Punktspiel gegeneinander-Lokal Sport Essen M. Baier

25.10. Hot Rolling Bears erwarten Sonntag BCC Warendorf

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga freuen sich die Hot Rolling Bears auf das zweite Heimspiel in dieser Saison:

Sonntag, 28. Oktober, 15 Uhr,

Hot Rolling Bears Essen - BBC Warendorf,

Sporthalle Gymnasium Essen Nord-Ost,

Katzenbruchstraße 79, 45141 Essen,

Zufahrt „Haus des Handwerks“.

Beide Teams kennen sich seit Jahren gut. In der vergangenen Saison verloren die Bears beide Punktspiele. In zwei Testspielen zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit gab’s für die Bären einen klaren Sieg und eine knappe Niederlage.

BBC-Trainer Marcel Fedde wird mit einem starken Team nach Essen anreisen. Mit Mannschaftskapitän Sören Müller, mit der immer stärker aufspielenden Nina Wichmann und dem Routinier Jens Wibbelt stehen drei sichere Korbschützen in Reihen der Gäste. Für die Ostwestfalen ist klar: „In diesem Jahr wird Platz zwei in Angriff genommen.“. Eine klare Kampfansage an die Essener.

Die beiden Bears-Siege gegen den HSV und Osnabrück (wie berichtet) haben das Selbstbewusstsein des Teams enorm gestärkt. Mannschaftskapitän Joel Schaake warnt aber seine Mitspieler, auf der Welle des Erfolges die Warendorfer zu unterschätzen: „Die haben ihr erstes Spiel gegen Paderborn klar gewonnen. Gegen Tabellenführer Rahden haben sie zwar verloren, doch sie haben stark gespielt und sich super verkauft. Wir müssen unser Spiel machen, dann haben wir eine Chance“.

Bears-Trainer Markus Pungercar stehen alle Spieler zur Verfügung. Die Fans können sich also auf eine spannende Begegnung auf Augenhöhe freuen.

Bears-Pressesprecher Rainer Grebert war von der Zuschauerzahl beim ersten Heimspiel gegen den HSV etwas enttäuscht und startet einen Appell: „Ich hoffe, dass nach zwei Siegen und Tabellenplatz zwei bei den Fans die Neugier auf mehr geweckt wird. Das Team hat es verdient vor vollem Haus zu spielen. Also vormerken: Sonntag, 28. Oktober, 15 Uhr, auf in die Bärenhalle!“.

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook