Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Team 2020/21-Lokal Sport Essen Toine Klerks

19.10. Bären eröffnen die Saison ohne Publikum

Am kommenden Sonntag, starten die Rollstuhlbasketballer der Hot Rolling Bears mit ihrer traditionellen Saisoneröffnung in die letzte Phase der Saisonvorbereitung. Nach derzeitigem Stand empfangen die beiden Essener Mannschaften aus 2. Bundesliga und Oberliga zwei Teams der RBC Köln 99ers in der Sporthalle an der Katzenbruchstraße. Die Spiele werden ohne Beteiligung von Zuschauern stattfinden. 

Lange hatten die Bears gehofft, die Vorbereitungsspiele vor Publikum austragen zu können. Doch daraus wird nichts, weil die zuletzt steigenden Corona-Infektionszahlen den Verantwortlichen keine andere Wahl lassen. 

Hierzu 1. Vorsitzender Ronny Berger: „Wir haben uns seit Monaten auf die Situation vorbereitet und ein Hygienekonzept entwickelt, welches vom Verband und den zuständigen Behörden genehmigt wurde. Von Beginn an haben wir uns die Frage gestellt, ob wir unsere Heimspiele mit Zuschauern verantworten und durchführen können. Nach heutigem Stand sind wir der Meinung, dass es für uns und die Teams nicht möglich ist, allen Anforderungen im vollen Umfang zu entsprechen. So mussten wir schweren Herzens die Entscheidung treffen, dass wir die Saisoneröffnung und auch die kommenden Liga-Heimspiele in 2020 ohne Zuschauer spielen werdenˮ. 

Doch die zahlreichen Fans und Freunde der Bears sollen nicht leer ausgehen und können bei den Partien live dabei sein und das Angebot eines Livestreams nutzen, das die Bears erstmalig anbieten. „Das Livestreaming ist Neuland für uns, wir fangen hier erst einmal mit einfachen Lösungen an. Wir bitten um Verständnis, falls nicht alles sofort perfekt klapptˮ, ergänzt Berger. 

Mit den RBC Köln 99ers hat sich Bears-Coach Markus Pungercar genau den Zweitliga-Konkurrenten zur Saisoneröffnung ausgesucht, der den Essenern am letzten Spieltag der vergangenen Saison den Einzug in die sicher geglaubten Playoffs vermasselt hatte. Pungercar möchte genau hier wieder ansetzen und mit seinem neu formierten Team eine erste Standortbestimmung für die kommenden Aufgaben vornehmen. 

Um 13:00 Uhr spielen zunächst die beiden Oberliga-Teams der Hot Rolling Bears 2 und RBC Köln 99ers 4 gegeneinander. Um 15:00 Uhr folgt dann das Zweitligaduell der jeweils ersten Mannschaften aus Essen und Köln. 

Eine Woche später wird es dann ernst, wenn am 31. Oktober der offizielle Ligabetrieb beginnt und die Essener den Aufsteiger Alba Berlin zu Gast haben. 

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook