Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Cardinals in Gelsenkirchen-Lokal Sport Essen D. Unverferth

06.07. Assindia Cardinals empfangen Gelsenkirchen Devils

Am kommenden Sonntag empfangen die Assindia Cardinals die Gelsenkirchen Devils zum Nachbarschafts-Derby. Kick-off im Sportpark „Am Hallo“ ist um 15 Uhr. 

Während das Essener Team am vergangenen Wochenende spielfrei hatte, konnten die Bielefeld Bulldogs in Troisdorf bei den Jets gewinnen und damit die Liga, sowie die Aufstiegsfrage wieder spannend machen. Die Assindia Cardinals haben so wieder die Chance bekommen, den Aufstieg aus eigener Kraft zu realisieren. Es gilt also, die Chance im Heimspiel am Sonntag nicht leichtfertig zu vergeben und konzentriert in die Begegnung zu gehen.

Auch wenn die Devils in der Tabelle der Regionalliga NRW weit unten stehen, sollten die Men in Blue die Gäste aus der Nachbarstadt auf keinen Fall unterschätzen. Gut in Erinnerung ist noch das Hinspiel in Gelsenkirchen vor einigen Wochen. Mit einer geschlossenen Leistung gelang in einer emotionalen Begegnung ein 34:0 Auswärtssieg. Die Devils werden am Sonntag in Essen ganz sicher versuchen, sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

Es darf ganz sicher auch mit zahlreichen stimmungsvollen Gästefans gerechnet werden, die ihr Team praktisch um die Ecke begleiten werden. Die „Men In Blue“ konnten in dieser Saison bisher immer auf viele tolle und lautstarke Fans bauen und hoffen auch am Sonntag auf eine volle Tribüne. So wollen die Essener Footballer nicht nur die Begegnung auf dem Feld für sich entscheiden, auch auf den Rängen möchten die Cardinals ihr Heimrecht stimmungsvoll behaupten.

Mehr als nur Football! – Assindia Cardinals helfen der Jugendfarm Essen
Vor einigen Tagen ist eine Scheune der Jugendfarm Essen den Flammen zum Opfer gefallen. Dabei wurden Medikamente und Futter für die Tiere der Farm vernichtet - zum Glück sind die Tiere und die Mitarbeiter selbst verschont geblieben.
Da die Wiederbeschaffung und der Wiederaufbau sicher eine Stange Geld kosten werden, haben sich die Cardinals entschlossen, von jedem verkauften Gameday-Ticket des kommenden Spiels am Sonntag, einen Euro an den Förderverein der Jugendfarm Essen e.V. zu spenden!

Facebook News

03.09. 12:35 lokalsportessen.de

Um den Spielrhythmus während der Länderspielpause beizubehalten, hat die SGS Essen in der vergangenen Woche gegen Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga gespielt. Mit dabei war auch wieder Annalena Breitenbach, die seit einem Jahr verletzungsbeding pausieren musste. Das Testspiel gewannen die Essenerinnen mit eins zu null.

Facebook

03.09. 12:10 lokalsportessen.de

Felix Herzenbruch läuft in der aktuellen Saison nicht mehr für Rot-Weiss Essen auf. Der Außenverteidiger wechselt für den Rest der Spielzeit zu Rot- Weiß Oberhausen und kehrt zur kommenden Saison wieder an die Hafenstraße zurück.

Facebook

02.09. 10:04 lokalsportessen.de

Die Frohnhauser Löwen sonnen sich weiter an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Issam Said hat auch das fünfte Spiel der laufenden Saison gewonnen und geht weiter mit blütenweißer Weste durch die Saison. Der ESC Rellinghausen spielt unentschieden, Steele und Burgaltendorf verlieren.

Facebook

02.09. 08:49 lokalsportessen.de

Gegen gut eingestellte Gastgeber vom TB Wülfrath gelang der SG Überruhr ein hauchdünner 22:21 (9:12)-Erfolg. Damit ist aber der Einzug ins Viertelfinale des Verbandspokals gesichert.

Facebook

01.09. 18:36 lokalsportessen.de

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison wurde durch die Nachricht vom Tod des früheren TUSEM-Spielers Stefan Hecker getrübt. Als die Nachricht in der Sporthalle „Am Hallo“ verkündet wurde, herrschte bei vielen Vereinsmitgliedern und Fans tiefe Trauer. Trotzdem schaffte es das Team von TUSEM-Trainer Jaron Siewert, sich auf das Spiel zu konzentrieren und einen sicheren 35:22 Sieg einzufahren.

Facebook

01.09. 18:14 lokalsportessen.de

Rot-Weiss Essen setzt seine Erfolgsserie fort und schlägt den Reviernachbarn aus Oberhausen mit drei zu null. Zum Derby kamen knapp 10.000 Zuschauer, gut die Hälfte davon reiste aus Essen an.

Facebook