Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Moskito Comicfigur-Lokal Sport Essen SL

22.02. Zement anrühren für Platz Vier

Das war schon ein dickes Brett, was die Mannschaft von Cheftrainer Frank Gentges am letzten Wochenende gebohrt hat. Der Sieg nach hohem Rückstand gegen Leipzig, und dann auch noch der Sieg bei den starken Scorpions in Hannover.

Das vorletzte Wochenende mit Endspielen um Platz Vier geht aber in die nächste Runde. Wieder einmal der Gang in den Nachbarstaat, am Freitag steht das Spiel bei den Trappers an (23.02. – 20 Uhr – Ijssportcentrum Stappegorweg) Am Sonntag haben wir dann wieder Besuch am Westbahnhof, um 18:30 Uhr kommen die Hannover Indians.

Um diesen Zustand, des vierten Tabellenplatzes festzuzurren, bedarf es eines großen Sackes Zement, denn die Gegner am Wochenende sind wieder Kaliber. Am Freitag geht es wieder einmal in die Niederlande, der zweifache Meister Tilburg Trappers ist der Gegner. Panik schiebt aber ob des Gegners niemand am Westbahnhof, denn bisher ist die Bilanz positiv in dieser Saison und die „Jungen Wilden 3.0“ konnten auch schon am Stappegorweg überzeugen und punkten. 30 Punkte mehr hat die niederländische Nationalmannschaft unter Verstärkung von zwei Kontingent Spielern nun auf dem Konto. Das Team von Bo Subr auf eigenem Eis zu schlagen, leicht wird es sicher nicht. Dazu kommt, dass das Team der Trappers immer mal auch gerne nicht ganz so sauber Eishockey spielen möchte. Irritationen hat es in den letzten Wochen genug dazu gegeben.

Am Sonntag gibt es dann ein Wiedersehen von Branislav Pohanko und Robby Hein. Die Hannover Indians gastieren wieder am Essener Westbahnhof und je nachdem, wie das Spiel in Tilburg ausgeht wird es sicherlich für die Moskitos wichtig, hier zu punkten. 7:0 schossen Hartmann, Pfänder und deren Kollegen die Indians am 04. Februar aus der Halle in Essen. Das werden sich die Spieler vom Pferdeturm sicherlich nicht noch einmal antun wollen und sie werden auf Wiedergutmachung aus sein.

In der ersten Pause des Spiels gegen die Indians werden wieder unsere Jüngsten ein circa fünfminütiges Trainingsspiel absolvieren. Das Spiel wird dankenswerterweise sehr unterstützt. Die DKMS ist „Sponsor oft he Day) eine Speichelprobe und jeder Zuschauer kann etwas gegen Blutkrebs tun. Vor dem Spiel gegen die Hannover Indians zwischen 16:30 Uhr und 18 Uhr kann man sich an der Eissporthalle registrieren lassen. Auch die Mannschaft hat sich bereits registrieren lassen, dankeschoen auch ans Team!.

Facebook News

18.11. 19:22 lokalsportessen.de

Während der ESG der erste leichte Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen ist, dreht der SC Werden-Heidhausen an der Spitze der Tabelle einsam seine Kreise. Bei Blau-Weiß Mintard II dagegen macht sich Ratlosigkeit breit. Gerade einmal zwei Punkte haben die Mülheimer auf der Habenseite.

Facebook

18.11. 19:16 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat zum dritten Mal in der laufenden Saison was auf die Mütze bekommen. Weil der Tabellenzweite aus Mintard aber auch schon wieder verloren hat, bleiben die Adler auf dem Tabellengipfel. Mannschaft der Stunde ist die SpVgg Steele, die Mintard mit 5:1 vom Platz gewischt hat.

Facebook

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook