Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

 Eishockeybild-Lokal Sport Essen SL

31.08. Niederländisches Wochenende

Am kommenden Wochenende kommt es für die Mannschaft von Cheftrainer Frank Gentges zum niederländischen Wochenende. Mit den Spielen am Samstag, 02.09. um 18:00 Uhr im Ijssportcentrum Stappegoor in Tilburg und dem Rückspiel am Sonntag, 03.09. um 18:30 Uhr in der Eissporthalle Essen-West kommt es zur Neuauflage des Halbfinales der letzten Saison. Wie die interessierten Zuschauer und Fans wissen, wurde Tilburg am Ende Meister gegen die Tölzer Löwen, durch die Regelung des Aufstiegs nahm Bad Tölz das Recht wahr in die DEL 2 aufzusteigen, die Trappers spielen wieder in der Oberliga Nord.

Der Kader des Meisters der letzten Saison hat jedoch über die Sommerpause einen etwas größeren Umbruch erfahren. Insgesamt 15 Abgänge gab es im Team von Coach Bo Subr zu verzeichnen, darunter vor allem schmerzlich vermisst langjährige Topspieler wie Diederick Hagemeijer, Peter van Biezen und Goalie Martin Oosterwijk. Während Hagemeijer und van Biezen die Schlittschuhe wohl an den Nagel hängen zog es Keeper Oosterwijk in die dritte schwedische Liga. Für viele hört sich das in einer deutschen Oberliga merkwürdig an, aber auch die Kontingentspieler der Niederländer sind allesamt nicht mehr für die Trappers am Schläger. Dabei wird vor allem Justin Larson, der mit 60 Scorer Punkten der beste Stürmer der Trappers in der vergangenen Saison war, schwer zu ersetzen sein.

Richten soll das in der kommenden Saison der kanadische Center Parker Bowles und sein kanadischer Stürmerkollege Brock Montgomery. Bowles hat in den letzten Jahren in der WHL ordentlich getroffen und man darf gespannt sein wie er sich in Deutschland zurechtfinden wird. Auch sein kanadischer Kollege kommt über den großen Teich mit der Empfehlung ordentlicher Statistiken, so dass die Trappers mit den beiden Kontingentspielern gut aufgestellt sein sollten. Nardo Nagtzaam, in der letzten Saison noch am Westbahnhof unter Vertrag und der junge 19-jährige Center Max Hermens sind die weiteren Neuzugänge am Stappegoorweg. Damit hat Coach Bo Subr derzeit 18 Feldspieler im Kader was sicherlich nicht gerade üppig bemessen ist. Vielmehr ist sicherlich aus der Ferne betrachtet nicht auszuschließen, dass die Trappers nochmal Spieler aus den Niederlanden in ihrem Kader präsentieren werden. Für die Trappers sind es die ersten beiden Vorbereitungsspiele, so dass damit zu rechnen ist, dass am Samstag in Tilburg, verbunden mit dem Saisoneröffnungsfest ein reges Interesse seitens der Tilburger Fans besteht. Auch für das sonntägliche Rückspiel ist nicht auszuschließen, dass einige der reiselustigen Niederländer die ca. 150 km auf sich nehmen werden.

Bei den Moskitos herrscht nach den beiden Niederlagen gegen Düsseldorf und Bad Nauheim keine Untergangsstimmung. Die Leistungen des Teams waren in beiden Spielen für den frühen Stand der Vorbereitung schon sehr ansprechend. Sicherlich gibt es für Cheftrainer Frank Gentges noch reichlich Arbeit bis es am 29.09. zum Saisonstart an den Herner Gysenberg geht, doch am kommenden Wochenende geht es gegen einen der starken Konkurrenten aus der eigenen Liga. Das wird sicherlich auch für die Zuschauer in Essen interessant sein wie sich die Mannschaft vom Westbahnhof hier schlägt.

Facebook News

18.11. 19:22 lokalsportessen.de

Während der ESG der erste leichte Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen ist, dreht der SC Werden-Heidhausen an der Spitze der Tabelle einsam seine Kreise. Bei Blau-Weiß Mintard II dagegen macht sich Ratlosigkeit breit. Gerade einmal zwei Punkte haben die Mülheimer auf der Habenseite.

Facebook

18.11. 19:16 lokalsportessen.de

Der Tabellenführer von Adler Frintrop hat zum dritten Mal in der laufenden Saison was auf die Mütze bekommen. Weil der Tabellenzweite aus Mintard aber auch schon wieder verloren hat, bleiben die Adler auf dem Tabellengipfel. Mannschaft der Stunde ist die SpVgg Steele, die Mintard mit 5:1 vom Platz gewischt hat.

Facebook

12.11. 12:48 lokalsportessen.de

Trotz starker Aufholjagd unterliegt die SG Überruhr in der Handball-Oberliga dem Tabellennachbarn aus Langenfeld mit 20:21 (9:12).

Facebook

12.11. 12:04 lokalsportessen.de

Der Rollstuhlbasketball-Zweitligist Hot Rolling Bears Essen ist in der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals gegen den Erstligisten Hannover United mit 39:77 (14:18, 5:21, 15:16, 5:22) ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Punktspiele in der 2. Liga konzentrieren.

Facebook

12.11. 11:37 lokalsportessen.de

Die Essener Röhnradturner (v.l.n.r. Ida Glingener, Finja Süßelbeck, Tami Süßelbeck, Lisa Rohdeder) von der SG Heisingen haben bei den Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften den vierten Platz belegt. Die Meisterschaften sind jedes Jahr ein ganz besonderes Event. In dem ansonsten eher als „Einzelkämpfersportart“ ausgelegten Rhönradsport müssen die Turner hier gemeinsam antreten und ihre beste Leistung für das Team abrufen. Der „Team-Spirit“ bestimmt den Erfolg.

Facebook

12.11. 09:53 lokalsportessen.de

Mit einem klaren und überzeugend herausgespielten 82:62 Erfolg über den SC Rist-Wedel belohnte sich das Team der Baskets endlich auch selber mit einem Sieg nach einem guten Spiel. Hatte man in den letzten Spielen immer wieder Schwächephasen gezeigt, so konnte man diesmal von einer durchweg konzentrierten und fokussierten Leistung reden.

Facebook