Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Werbung

Werben bei Lokal Sport-Essen bei Lokal Sport Essen

 

ESC Moskitos Lokalsport-Essen Eishockey-Lokal Sport Essen Sabine Lodowicks

28.05. ESC Moskitos

Die Essener Wohnbau Moskitos haben mit Robin Slanina einen Spieler verpflichtet, dem in den Planungen von Cheftrainer Frank Gentges als Leitungsträger und Wunschspieler eine deutliche Rolle zugedacht ist. Der 27jährige Stürmer kommt vom Deggendorfer SC, wo er in 46 Spielen der Oberliga Süd 51 Scorerpunkte für verbuchen konnte.

Robin Slanina wurde am 29. November 1990 im tschechischen Opava geboren, besitzt aber einen deutschen Pass. Der Außenstürmer wird bei den Wohnbau Moskitos die Rückennummer 71 tragen.

In den Jahren 2013 bis 2015 absolvierte der Stürmer neben seinen Spielen in der Oberliga für Halle und Sonthofen auch einige Spiele in der DEL 2 für die Eispiraten Crimmitschau, wo er ebenfalls zu den Torschützen zählte. Seine sportliche Ausbildung bekam der neue Essener Stürmer in Opava, sowie beim EC Peiting wo er in der jeweiligen höchsten Juniorenliga, sowie in der Oberliga aktiv war. In der Saison 2012/2013 war Robin Slanina in der damaligen Oberliga Ost bei den Saale Bulls Halle und wurde auf Anhieb Rookie des Jahres und Spieler des Jahres.

Cheftrainer Frank Gentges hatte schon länger ein Auge auf Slanina geworfen und ist nun froh dass der Stürmer bei den Moskitos einen Vertrag für die Saison 2016/2017 unterschrieben hat, "Robin ist für die Oberliga ein Wunschspieler für mich, ich habe schon zwei Mal versucht ihn für meine Mannschaften zu verpflichten, jetzt bin ich sehr froh, dass es endlich im dritten Anlauf geklappt hat und in Essen werden wir viel Freude an ihm haben. Robin ist ein Vollblutstürmer, sehr torgefährlich und immer heiß zu scoren, auch in dieser Saison war er Top-Scorer seiner Mannschaft. Er ist in der Lage jede Reihe besser zu machen und somit gehört er in der neuen Saison zu unseren absoluten Leistungsträgern."

Facebook News

18.07. 10:27 lokalsportessen.de

Sehr zufrieden waren die Veranstalter des Vereins RuWa Dellwig sowie alle mitwirkenden Mitarbeiter der Stadtwerke Essen und der Allbau mit der Resonanz auf den ersten RuWa-Familientag, im Freibad Dellwig. Exakt 1097 Besucher wollten beim ersten Familienfest und der Spieleolympiade dabei sein.

Facebook

15.07. 15:29 lokalsportessen.de

Es hat schon Tradition, das sich die Vorschulkinder des Ev. Familienzentrums Essen-Rüttenscheid, Kindergarten Julienstraße, kurz vor den Ferien noch einmal sportlichen Herausforderungen stellen. Deshalb wurde auch in diesem Jahr wieder auf der Schillerwiese die jährliche Kindergarten-Olympiade durchgeführt. Auf dem Fotos sind die sechs erfolgreichen Olympia-Teilnehmer nach der Siegerehrung zu sehen: (v. l.) Adrian, Minou, Sophia, Thea und Jamie mit Erzieherin Andrea Steinbach und Sport-Übungsleiter Rainer Grebert.

Facebook

15.07. 09:42 lokalsportessen.de

Mit der Verpflichtung von Alkan Talas ist es den Verantwortlichen in Kray erneut gelungen, ein umworbenes Talent des Essener Fußballs für sich zu gewinnen.

Facebook

12.07. 10:55 lokalsportessen.de

Mit dem 33-jährigen Sven Locke, kann Oberligist FC Kray für die kommende Saison seinen neuen Torwarttrainer präsentieren. Sven Locke, der in der Jugend beim MSV Duisburg ausgebildet wurde, dann aber beim Übergang in den Seniorenbereich eine schwere Verletzung erlitt und deshalb seine aktive Karriere beenden musste, betreut und trainiert ab sofort die Torhüter des FC Kray.

Facebook

12.07. 10:50 lokalsportessen.de

Auch in Testspielen wird ein Sieg des Favoriten erwartet. Im dritten Vorbereitungsspiel besiegte das Bundesligateam von der SGS Essen einen starken Regionalligisten aus Bocholt mit 5:0 (2:0).

Facebook

11.07. 15:55 lokalsportessen.de

Die Essener VKJ‐Talentschmiede Ruhrpott kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Boxring Essen e.V. um junge Boxtalente. Am vergangenen Wochenende reisten drei Nachwuchsboxer zu ihrer ersten Bewährungsprobe in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf. Ihr Ziel, bei „Düsseldorf next Boxchamp“ zu zeigen was sie in den vergangenen Trainingseinheiten gelernt hatten. Für den jungen Belal Semmo, der in der Altersklasse U15 bis 45 Kg boxt sollte es ein großer Tag werden. Er überzeugte bei seinem aller ersten Boxkampf und ging als strahlender Sieger aus dem Ring.

Facebook